Corona

Wer soll Kosten für Corona-Tests übernehmen?

Es sei völig unverständlich, dass die Testpflicht für die Pflegeheime nach dem Infektionsschutzgesetz bis zum 7. April gilt, die Kosten laut Testverordnung aber nur bis zum 28. Februar übernommen werden. Darauf weist der Arbeitgeberverband Pflege hin und fordert, diesen Missstand zu beenden.

Kosten-Tsunami erwartet
Foto: Herschelmann Thomas Greiner, Präsident des Arbeitgeberverbands Pflege,fordert Nachbesserungen bei der Finanzierung der Corona-Tests in Pflegeheimen.

Thomas Greiner, Präsident des Arbeitgeberverbands Pflege, fordert dringende Nachbesserungen. Die Ampel-Koalition setze die Gesundheit der Pflegebedürftigen aufs Spiel, wenn sie die drohende Testlücke nicht schließe: „Bis April bestellen, aber nur bis Februar zahlen – so geht es nicht. Es ist völlig unverständlich, dass die Testpflicht für die Pflegeheime nach dem Infektionsschutzgesetz bis zum 07. April gilt, die Kosten laut Testverordnung aber nur bis zum 28. Februar übernommen werden – hier entsteht eine gefährliche Testlücke.Wer soll denn die Tests nach dem 28. Februar bezahlen?” 

 

Die Ampel-Regierung müsse das Problem schnell lösen und die Testlücke schließen. Die Unternehmen bräuchten Planbarkeit und die Pflegebedürftigen müssen geschützt werden.“