Häusliche Pflege Innovationspreis - Jetzt bewerben
Die Bewerbung ist noch bis zum 15. Juli möglich.
Foto: AdobeStock/contrastwerkstatt

Auch im Jahr 2021 verleiht die Fachzeitschrift Häusliche Pflege wieder den „Häusliche Pflege Innovationspreis“. Der Preis würdigt alljährlich eine praxiserprobte Managementidee aus der ambulanten Pflegebranche. Er ist bewusst nicht auf ein Thema festgelegt, sondern offen für alle Konzepte aus dem Managementbereich ambulanter Dienste.

Zu gewinnen gibt es:

Bewerben können sich Pflegedienste und Sozialstationen in Deutschland mit von ihnen umgesetzten Lösungen.

Preisverdächtig können zum Beispiel sein:

Die Ausschreibung beginnt ab sofort und endet am 15. Juli 2021.

Eine Fachjury wird den Preisträger nach Ende der Bewerbungsfrist ermitteln. Die Preisverleihung findet im Herbst dieses Jahres statt.

Fragen zur Bewerbung beantwortet Ihnen Martina Süßmuth telefonisch oder per Mail unter T +49 511 9910-115 bzw. martina.suessmuth@vincentz.net.

Hier finden Sie die Bewerbungsunterlagen:

Download_weiß

Leitfaden zur Bewerbung um den „Häusliche Pflege Innovationspreis“

PDF | 542.6 KB

Herunterladen

Unterstützt durch:

Die opta data Gruppe ist der führende Anbieter für IT, Abrechnung und Services im Gesundheitswesen.
Gewinner Häusliche Pflege Innovationspreis 2020

Häusliche Pflege Innovationspreis 2020: Pflegezentrale Wagner

Ein klassisches stationäres Konzept wird erfolgreich ins häusliche Umfeld übertragen – für diese innovative Idee wird die Pflegezentrale Wagner aus dem oberbayerischen Geretsried mit dem Häusliche Pflege Innovationspreis 2020 ausgezeichnet.

Häusliche Pflege Innovationspreis 2019: proVida - Ihre Pflege Zuhause

Der Pflegedienst "proVida – Ihre Pflege Zuhause" aus Hildesheim erhält für sein Projekt "Der papierlose Pflegedienst" den Häusliche Pflege Innovationspreis 2019. Firmengründer Philipp Seifert hat nahezu alle Prozesse im Unternehmen digitalisiert.

Häusliche Pflege Innovationspreis 2018: Caritasverband Rhön-Grabfeld

Der Preisträger des Häusliche Pflege Innovationspreises 2018 ist der Caritas-Verband Rhön-Grabfeld mit seinem Pflege-Übungszentrum (PÜZ). Angelika Ochs, die Geschäftsführerin des Caritas-Vabands nahm den mit 3 000 Euro dotierten Preis entgegen.

Häusliche Pflege Innovationspreis 2017: Caritas Pflegedienst Unterems

Der Caritas Pflegedienst Unterems hat den Häusliche Pflege Innovationspreis 2017 gewonnen. Ausgezeichnet wurde die Einrichtung für ihr Projekt "Pflege – attraktiv machen". Die Gewinner stellten ihr Konzept auf dem Häusliche Pflege Managertag in Dortmund vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok