Created with Sketch.

23. Jul 2018 | Pflege und Politik

"Pflegeerlöse dürfen nicht der Profitmaximierung dienen"

"Pflege sollte nicht den auf Profitmaximierung ausgerichteten Unternehmen und Finanzinvestoren überlassen werden", so Otto B. Ludorff, Vorsitzender des BKSB – Bundesverband der
kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen.

Otto B. Ludorff, Vorsitzender des BKSB. Foto: BKSB

Allerdings dürften angemessene Überschüsse nicht verteufelt werden, wenn sie im Unternehmen zur Verbesserung der Pflege und Betreuung eingesetzt würden, so Ludorff laut Pressemeldung weiter. Der BKSB reagiert mit der Stellungnahme auf die jüngsten politischen Äußerungen. So hatte die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) die Heime auffordert, zugunsten der Betreuung auf Gewinn zu verzichten und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwägt, die Gewinne von Investoren in der Pflege zu begrenzen .

Die nationale Corona-Teststrategie

Bücher

Die nationale Corona-Teststrategie

Wie ist die aktuelle Coronavirus-Testverordnung in den Pflegeeinrichtungen umzusetzen? Wer ist von wem zu testen? Stehen Tests zur Wahl oder sind sie Pflicht? Wie ist ein Testkonzept zu entwickeln? Professor Ronald Richter, der Jurist mit dem speziellen Blick auf die Altenhilfe, unterstützt hier das Management in Pflegeeinrichtungen. Er erläutert die rechtlichen Zusammenhänge für eine hauseigene Teststrategie und zeigt, wie konkrete Lösungen in die Praxis umzusetzen sind. So vermittelt er mit diesem Ratgeber Sicherheit und stellt beispielhaft ambulante, teil- und vollstationäre Testkonzepte vor. Mit Checklisten und Musterschreiben.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok