Created with Sketch.

07. Jun 2018 | News

Neuer diakonischer Konzern entsteht

Die Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Reha-Zentren des Hamburger Albertinen-Diakoniewerks und der Berliner Immanuel Diakonie wollen am 1. Januar 2019 fusionieren. Es entstehe ein breit aufgestellter, freikirchlicher Diakoniekonzern mit 6700 Beschäftigten

Das Hamburger Albertinen-Diakoniewerk und die Berliner Immanuel Diakonie wollen am 1. Januar 2019 fusionieren.

Der Konzern sei dann in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen vertreten,
teilten die beiden Einrichtungen am Donnerstag mit. Der künftige Konzern namens Immanuel Albertinen Diakonie komme auf einen Umsatz von rund 540 Millionen Euro und habe seinen Hauptsitz in Hamburg.
Die gesellschaftsrechtlichen Vorarbeiten seien geleistet, jetzt müssten die Einrichtungen gut zusammenwachsen, berichtete der Geschäftsführende Direktor der Immanuel Diakonie, Udo Schmidt. Der Konzern sei auf inhaltliches und strukturelles Wachstum ausgelegt, ergänzte Albertinen-Vorstandschef Matthias Scheller.

Neben der medizinischen Versorgung bietet der Konzern unter anderem Hospize, Betreutes Wohnen, Behinderten- und Suchtkrankenhilfe sowie Kinder-
und Jugendhilfe an. Die Kuratorien beider Konzerne hätten dem Vorhaben einstimmig grünes Licht gegeben, hieß es.

Die nationale Corona-Teststrategie

Bücher

Die nationale Corona-Teststrategie

Wie ist die aktuelle Coronavirus-Testverordnung in den Pflegeeinrichtungen umzusetzen? Wer ist von wem zu testen? Stehen Tests zur Wahl oder sind sie Pflicht? Wie ist ein Testkonzept zu entwickeln? Professor Ronald Richter, der Jurist mit dem speziellen Blick auf die Altenhilfe, unterstützt hier das Management in Pflegeeinrichtungen. Er erläutert die rechtlichen Zusammenhänge für eine hauseigene Teststrategie und zeigt, wie konkrete Lösungen in die Praxis umzusetzen sind. So vermittelt er mit diesem Ratgeber Sicherheit und stellt beispielhaft ambulante, teil- und vollstationäre Testkonzepte vor. Mit Checklisten und Musterschreiben.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok