Created with Sketch.

28. Aug 2017 | Qualität

Mehr Beschwerden bei der Heimaufsicht

Die Zahl der Beschwerden gegen Berliner Alten- und Pflegeheime sowie Behinderteneinrichtungen ist gestiegen. Erreichten die Heimaufsicht 2015 noch 232 Anzeigen, waren es 2016 bereits 260, heißt es im Jahresbericht des Landesamts für Gesundheit und Soziales.

Bei den Beschwerden gegen Berliner Alten- und Pflegeheime sowie Behinderteneinrichtungen ging es mehrheitlich um Personalausstattung und bauliche Gestaltung. Foto: Krüper

Der Bericht wurde im Internet veröffentlicht. 27 dieser Beschwerden betrafen betreute Wohngemeinschaften. Dabei ging es mehrheitlich um Personalausstattung und bauliche Gestaltung. Insgesamt waren in Berlin im vergangenen Jahr rund 39 500 erwachsene Menschen wegen Krankheit, Alter oder Behinderung stationär in einem der 579 Heime untergebracht. Bei Prüfungen stellten die Mitarbeiter der Heimaufsicht in 25 von fast 500 kontrollierten Einrichtungen gravierende Mängel fest - insgesamt 35 Verstöße.

Der Landesrechnungshof hatte kürzlich kritisiert, dass die Heimaufsicht allerdings kaum unangekündigt zu Kontrollen ausrücke. So hätten 2015 lediglich in zehn Prozent der Heime unangemeldet Besuch bekommen. 2010 habe der Anteil dieser Prüfungen noch ein gutes Drittel ausgemacht.

Kalender O 2022 mit aufhaengevorrichtung blaugruen

Kalender

Kalender Orientierungshilfe 2022 komplett blaugrün

Der großformatige Kalender für Ihre Bewohner. Jetzt mit attraktiver Aufhängevorrichtung in glänzenden Blaugrün. So wird der Kalender zu einem wahren Blickfang. Als Orientierungshilfe für alte Menschen gehört der Kalender seit Jahren in den Einrichtungen zur Standardausstattung. Freuen Sie sich auf den neuen Jahrgang mit seinen Vorzügen: - Zeitliche Orientierung im Jahresverlauf - Für jeden Tag ein Kalenderblatt zum Abreißen oder Herausnehmen. Die Seiten sind mit stimmungsvollen Motiven neu gestaltet - Groß wie ein Weltatlas (29,5 x 34 cm) - Auf jedem Blatt deutliche, kontrastreiche und gut lesbare Angaben wie Datum und Wochentag. Zusätzlich sind Mondphase, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang verzeichnet - Täglich ein neuer, liebevoll ausgesuchter Spruch - von der Bauernregel bis zum Dichterwort. Immer mit Sinn und manchmal auch mit Hintersinn - Kein Wochentag wie der andere: Von Montag bis Sonntag und am Feiertag auch eine eigene Farbe und ein eigenes Symbol - Gesprächsimpulse und Tagesrituale für die soziale Betreuung

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Unbekannter Nutzer

31. Aug 2017

um die jahrzehntelang jedem Otto Normalverbraucher bekannte gängige Praxis dass Mitarbeiter der Heimaufsicht sich nahezu generell bei zu überprüfenden Heimen rechtzeitig vorher anmelden hat es dieser " Erkenntnis" des Landesrechnungshofes NICHT bedurft. Jahrzehntelang hat dieses eingeübte Art Kartell eng zusammengearbeitet , und die Sozialkassen ( Pflegeversicherung) geplündert. Zuerst aktuell kommt es zu einzelnen " Pflegeskandalen" die jedoch mit hoher Sicherheit an der grundsätzlichen Selbstbedienungsmentalität nichts ändern wird. Dazu ist die Vernetzung, auch mit der Politik , viel zu engmaschig..... Die Millionen Zwangsversicherten zahlen immer wieder die Zeche durch ungerechtfertigt hohe Beiträge... Milliarden werden für die gesundheitliche Versorgung von ungeladenen Gästen ( Migranten) zum Fenster hinausgeworfen. Zum Dank dass wir solche Personengruppen für viele Milliarden "integrieren" plündern einige dieser Personengruppen mit privaten Pflegediensten unsere Sozialkassen zusätzlich aus ! Ach ja wo = denn der deutsche Michel.... Er hat mal wieder seine Zipfelmütze über die Augen gezogen und macht auf heile Welt....Die gesetzlichen Krankenkassen bunkern Milliarden unserer Euros unrechtmässig. in Form von Überschüssen. Wo blieben die Beitragssenkungen.... ??? Wo ? Denk `ich an Deutschland in der `Nacht da hat`s mich um den Schlaf und meine Euros gebracht....

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok