Created with Sketch.

30. Aug 2018 | Pflege und Politik

Linke fordern bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte

Die Linken fordern bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte in Sachsen. Um ausreichend Fachkräfte zu finden, müssten deutlich mehr Ausbildungsplätze angeboten werden, sagte Susanne Schaper, Sprecherin für Gesundheitspolitik der Linken-Fraktion im Landtag am Mittwoch.

Susanne Schaper, Sprecherin für Gesundheitspolitik der Linken-Fraktionin Sachsen. Foto: Die Linke Sachsen

Außerdem müsse "die Bürokratie abgebaut und die physisch und psychisch belastende Arbeit besser vergütet werden."
In Sachsen fehlen Pflegekräfte. In der Altenpflege etwa kamen nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit im Juli auf 987 offene Stellen 91arbeitslose Altenpflegefachkräfte.
Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) fehlen in Sachsen in den kommenden Jahren etwa 16 700 Vollzeitpflegekräfte. Das liege auch daran, dass bis 2030 die Zahl der älteren Menschen in Sachsen deutlich ansteige.

Schaper sagte: "Von der Staatsregierung fordern wir, den Bericht der Enquete-Kommission des Landtags nicht in einer Schublade verschwinden zu lassen, sondern die entsprechenden Handlungsempfehlungen ernst zu nehmen und schnellstmöglich umzusetzen."

Zeitschriftenabo

Altenheim

Altenheim ist die Fachzeitschrift für Träger, Heimleitungen und leitende Mitarbeiter/innen der teilstationären und stationären Altenhilfe. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Einrichtung zu wirtschaftlichem Erfolg führen, zukunftsfähige Personalkonzepte entwickeln, das passende Betreuungskonzept für Ihre Bewohner finden und rechtlichen Entscheidungen wie politischen Entwicklungen am besten begegnen.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Altenheim einen Zugang für bis zu 24 Webseminare im Jahr zu aktuellen Managementthemen in der stationären Pflege. Unter www.webinare.altenheim.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Alle Abomodelle im Überblick

Erscheinungsweise: Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr

Jahresabonnement
Print & Digital

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenheim sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement
Print

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenheim als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für Ihr Management auf 64 Seiten
  • Umfassender Überblick zum aktuellen Branchengeschehen
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement
Digital

Entdecken Sie Altenheim als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im PDF-Format

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages


Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Unbekannter Nutzer

30. Aug 2018

Sprecherin der Linken fordert Bericht Enquetekommission zeitnah umzusetzen !!!! die Sprecherin der Linken im Landtag Susanne Schaper fordert die Handlungsempfehlungen der Equetekommission zeitnah umzusetzen. Was plant die Sprecherin für Gesundheitspolitik der Linken im Landtag konkret um die Landeregierung zur zeitnahen Umsetzung der Handlungsempfehlungen zu drängen ? Die bewährte, nutzlose Einsetzung einer Arbeitsgruppe etwa ? Aus vielen Jahren der Erfahrung Forderungen die mangels politischer Mehrheiten in`s Leere laufen nützen niemand etwas...schade aber die Realität.....

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok