Created with Sketch.

30. Nov 2020 | Expertenblog-Pflege-und-Politik

Es ist eine Frage des Wollens

Die bereits verabschiedeten Konjunkturhilfen in Höhe von 2 Milliarden Euro wurden nochmals um 3 Milliarden Euro aufgestockt. Atemberaubend! Ich finde es spannend, wie da alle an einem Strang ziehen können: Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Umwelt und Finanzen. "Wir müssen helfen," verkündete Wirtschaftsminister Altmeier. Ein großer Teil dieser Hilfen wird übrigens dafür verbraten, der blockierenden Autoindustrie in Sachen E-Mobilität auf die Sprünge zu helfen. Wir alle finanzieren die Hausaufgaben, die die Autokonzerne bislang einfach verweigert haben. Ich gehe davon aus, dass von den zukünftigen Gewinnen nichts zurück in die Steuerkassen fließen wird. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass Unterstützungen im großen Stil wohl möglich sind.

Ich frage mich, wo bleibt das "Wir müssen helfen!" für die Pflege? Die Corona-Pandemie greift gerade nochmal richtig durch. Aus einem Lockdown Light kann ganz schnell ein ernster Lockdown werden. Pflegekräfte und Einrichtungen, Krankenhäuser, Ärztinnen und Ärzte drehen am Rad. Beim Autogipfel wurde erwähnt, dass mehrere Millionen Jobs in Deutschland am Florieren der Autoindustrie hingen. Und in der Pflege? Google ist der Auffassung, dass etwa 1,1 Millionen Menschen bei Pflegediensten und in Pflegeeinrichtungen beschäftigt sind. Im gesamten Gesundheitswesen sollen es 5,6 Millionen Beschäftigte sein. Hallo! Es ist beschämend, dass hier nicht in einem gemeinsamen Kraftakt ein wirklich hilfreiches Paket geschnürt wird. Die Prämien für Pflegekräfte waren vielleicht ein gut gemeinter Anfang. In der jetzigen Situation muss aber größer gedacht und größer gehandelt werden. Dass es eine Frage des Wollens ist, das hat uns ja der Autogipfel mehr als deutlich gezeigt.

Fehlzeiten konstruktiv managen

Bücher

Fehlzeiten konstruktiv managen

Der konstruktive Umgang mit Fehlzeiten ist eine zentrale Führungsaufgabe. Sie erfordert: einrichtungsinterne Definition von Fehlzeiten, Abgrenzung zu anderen Ausfallzeiten, detaillierte Erfassung und Analyse sowie abgestufte Reaktionsformen. Das Buch hilft, klar strukturiert, transparent und nachvollziehbar zu handeln, wenn es darum geht, die Motivation engagierter Mitarbeiter zu erhalten und nicht etwa ungewollt zu weiteren Fehlzeiten zu ermuntern. Es wird deutlich, wie es gelingt, die Kontinuität in der Dienst- und Einsatzplanung zu gewährleisten und eine Gefährdung der wirtschaftlichen Interessen zu vermeiden.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok