Created with Sketch.

06. Aug 2018 | Management

Einrichtungen im Mietmodell müssen Antrag bis Ende des Jahres stellen

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsministerium in Nordrhein-Westfalen sowie den Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe steht nun endgültig fest, dass sämtliche Träger, deren Einrichtungen im Mietmodell betrieben werden, bis spätestens 31. Dezember 2018 einen Folgeantrag bzw. Erstantrag über PfAD.invest stellen müssen.

Für den Investitionskostenantrag gilt die Frist bis Ende des Jahres für Träger im Mietmodell.   Foto: Fotolia/peshkov

Nach der Allgemeinverfügung des MAGS vom 11. Juli 2018 sind nämlich sämtliche Träger stationärer Pflegeeinrichtungen, die derzeit nicht über langfristige Anlagegüter im Eigentum verfügen, verpflichtet, die für die Festsetzung der gesondert berechenbaren Investitionsaufwendungen ab dem 1. Januar 2019 notwendigen Anträge (Feststellung- und Festsetzungsanträge) bis zum 14. September 2018 bei den zuständigen Landschaftsverbänden zu stellen. Das meldet die Wirtschaftsfprüfung und Unternehmensberatung Solidaris .

Diese Frist sei jedoch nicht als Ausschlussfrist zu verstehen. Es bestehe grundsätzlich die Möglichkeit, dass eine Antragstellung bis zum 31. Dezember 2018 erfolgt. Allerdings wird durch die Landschaftsverbände darauf hingewiesen, dass eine Antragstellung nach Ablauf des 14. September 2018 wohl in der Praxis dazu führen wird, dass erst mit einer Bescheidung im Laufe des Januars 2019 gerechnet werden kann und der Träger dann eine Rückrechnung zum 1. Januar 2019 vornehmen muss.

Die nationale Corona-Teststrategie

Bücher

Die nationale Corona-Teststrategie

Wie ist die aktuelle Coronavirus-Testverordnung in den Pflegeeinrichtungen umzusetzen? Wer ist von wem zu testen? Stehen Tests zur Wahl oder sind sie Pflicht? Wie ist ein Testkonzept zu entwickeln? Professor Ronald Richter, der Jurist mit dem speziellen Blick auf die Altenhilfe, unterstützt hier das Management in Pflegeeinrichtungen. Er erläutert die rechtlichen Zusammenhänge für eine hauseigene Teststrategie und zeigt, wie konkrete Lösungen in die Praxis umzusetzen sind. So vermittelt er mit diesem Ratgeber Sicherheit und stellt beispielhaft ambulante, teil- und vollstationäre Testkonzepte vor. Mit Checklisten und Musterschreiben.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok