Created with Sketch.

02. Jun 2020 | Corona

Corona-Pflegebonus kann beantragt werden

Seit Dienstag, 2. Juni, können die Corona-Sonderzahlungen von bis zu 500 Euro für die saarländischen Pflegekräfte beantragt werden.

Monika Bachmann, Sozialministerin Saarland.  Foto: Archiv

"Mit der Sonderzahlung stockt das Land den auf Bundesebene beschlossenen Bonus für die Altenpflege in Höhe von 1.000 Euro aus Mitteln des Landeshaushalts auf", äußert sich Sozialministerin Monika Bachmann in einer Pressemitteilung. "Beschäftigte der stationären und ambulanten Altenpflege im Saarland können den einmaligen Bonus bis Ende Juli selbst beantragen. Die Anträge auf Gewährung des  Corona-Pflegebonus sind ab sofort auf der Corona-Sonderseite des Saarlandes zu finden und müssen bis zum 31. Juli 2020 an das Sozialministerium übersendet werden".

Bei einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 25 Stunden beträgt der Corona-Pflegebonus 300 Euro. Auszubildende erhalten ebenfalls 300 Euro. Bei einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von mehr als 25 Stunden beträgt der Bonus 500 Euro. Ausgangspunkt für die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit ist die am 1. März 2020 vertraglich festgelegte.

Für Selbstständige gilt die seit dem 1. Januar bis zum 1. März 2020 geleistete durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit. Hierüber ist eine Selbstauskunft abzugeben. Im Falle von Elternzeit gilt die um die Elternzeit geminderte, vereinbarte regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit. Berechtige Arbeitsabwesenheiten, wie beispielsweise durch Krankheit, stehen der Gewährung des Pflegebonus nicht entgegen.

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer Covid 19

Bücher

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer der Pflegewirt

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die erste Befragung dieser Reihe kommt an dem alles bestimmenden Thema COVID-19 natürlich nicht vorbei. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu baulichen Weiterentwicklungen. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok