Created with Sketch.

01. Apr 2020 | Nachrichten

Corona-Pandemie: Was jetzt zu tun ist

Das "Corona"-Virus hat auch die Altenpflege fest im Griff. In einigen Heimen haben sich bereits dramatische Entwicklungen ergeben. Umso wichtiger, jetzt gut auf eine Verschärfung der Situation und weitere Ausbreitung des Virus vorbereitet zu sein. Lesen Sie alles Wichtige hierzu in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Altenheim.

Lesen Sie alles Wichtige zur Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf die Altenpflege in der neuen Ausgabe der Zeitschrift Altenheim. 

Wie gehen die Einrichtungen mit der aktuellen Situation um? Gibt es bereits vermehrte Personalausfälle? Wie sieht der Notfallplan aus? Und, was, wenn die Hilfsmittel knapp werden? Altenheim hat sich einmal bei verschiedenen Einrichtungen umgehört, wie sie sich auf den Ernstfall vorbereiten.

Damit nicht plötzlich alles Kopf steht, sollten vollstationäre Pflegeeinrichtungen einen spezifischen Pandemieplan bereit halten – im Hinblick auf das Coronavirus (SARS-CoV-2) und auf weitere künftige Pandemien. Die Adolphi-Stiftung hat ihren Pandemieplan  Altenheim exklusiv zur Verfügung gestellt.
Lesen Sie außerdem alles zu den Sofortmaßnahmen für die Pflege des Bundesgesundheitsministeriums.

Weiterer Schwerpunkt im Heft: Ein neuer Schlüssel für die Pflege
Ende Februar hat Prof. Heinz Rothgang von der Uni Bremen mit dem zweiten Zwischenbericht ein neues Personalbemessungsverfahren für die stationäre Pflege vorgestellt. 36 Prozent mehr Personal ist laut Rothgang und seinem Team in der stationären Pflege nötig, um eine adäquate Versorgung sicherzustellen. Vor allem der Anteil der Hilfskräfte soll verstärkt ansteigen, wodurch auch die Fachkraftquote flexibilisiert würde.

Das neue System beruht auf Werten, die das Wissenschaftler-Team in einer groß angelegten Erhebung gewonnen hat. Aus diesen Untersuchungen konnte abgelesen werden, wie hoch der zusätzliche personelle Bedarf ist. Es wurde ein Schema entwickelt, nachdem die neuen Personalschlüssel einrichtungsindividuell berechnet werden können.

Lesen Sie in der  aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Altenheim , wie das neue Personalbemessungsverfahren aufgebaut ist und wie sich die Umsetzung des Verfahrens auf die Pflege auswirkt.

Wer pflegt Deutschland

Bücher

Wer pflegt Deutschland?

Heimträger suchen händeringend auch nach internationalen Pflegefachkräften. In deutschen Privathaushalten arbeiten - häufig illegal - Haushaltshilfen aus Osteuropa und betreuen pflegebedürftige Menschen. Das vorliegende Buch behandelt dieses brisante Thema, analysiert die Rechtslage, lotet die Grauzonen aus und stellt gelungene Projekte vor. Die einzelnen Beiträe entstammen der Expertenrunde des Symposiums "Transnationale Pflegekräfte".

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok