Created with Sketch.

28. Nov 2022 | News

PeBeM: Zahlreiche Fragen sind noch offen

Der Bundesverband Pflegemanagement hat begrüßt zwar die Personalbedarfsplanung für die stationäre Langzeitpflege nach § 113 c des SGB XI. Gleichzeitig warnt der Verband jedoch vor der Umsetzung eines derart umfassenden Instruments, ohne die zwingend erforderlichen Rahmenbedingungen zu definieren und deren Einhaltung sicherzustellen.
Pflegekraft hält die Hand älterer Dame im Rollstuhl
Vor Umsetzung des Personalbemessungsverfahrens bedarf es einer noch weiteren Antworten seitens der Politik auf noch offene Fragen.
Foto: AdobeStock/Photographe.eu

In einer aktuellen Pressemitteilung teilen die Vertreter:innen der Arbeitsgruppe zu SGB XI und SGB IX innerhalb des BV Pflegemanagement die Ergebnisse ihrer Diskussionen. So heißt es, dass der Wechsel von der aktuellen Fachkraftquote auf ein vollkommen neues System - den Qualifikationsmix die bestehenden Organisationsstrukturen vor enorme Herausforderungen stellt. Einzelne Kritikpunkte sind:

Als Berechnungsgrundlage den Case-Mix statt die den Care-Mix heranzuziehen, steht im Widerspruch zu dem enormen Anstieg pflegebedürftiger Menschen und dem Rückgang beruflich Pflegender. Hierdurch bestehe das Risiko, dass Versorgungseinrichtungen sich aufgrund fehlenden Personals verkleinern müssen und somit Versorgungsplätze verloren gehen. Die Übernahme von Vorbehaltsaufgaben durch Pflegefachkräfte bei gleichzeitiger Anleitung und Einbindung der Mitarbeitenden aus den Pflegehilfs- und Assistenzbereichen sei aufgrund der fehlenden Ausbildungsoffensive für das Qualifikationsniveau 3 und 4 derzeit nicht umsetzbar.

Die derzeitige IT-Ausstattung der EDV sei überwiegend nicht ausreichend, um den beschriebenen Anforderungen an Dokumentation, Einsatzplanung, Tätigkeitsverteilung usw. entsprechen zu können. Auch die sozial-kommunikative Komponente ist auf dem Weg hin zum neuen Personalbemessungsverfahren eine für sich genommen enorme Herausforderung. Es bestehe die Gefahr, dass Teams aufgelöst werden müssen, um neu organisiert zu werden und pflegebedürftige Menschen sich durch Unruhe und fehlende Orientierung unsicher und schlecht versorgt fühlen.

Der Verband sieht zahlreiche Fragen noch offen und stellt vor diesem Hintergrund konkrete Forderungen an die Politik.

Tipp: MeldenSie sich jetzt an für die Altenheim Digital-Konferenz am 17. März 2023 von 10-14 Uhr: PeBeM umsetzen: Tipps für die Praxis und Refinanzierung

 

 

 

Zeitschriftenabo

Altenheim

Altenheim ist die Fachzeitschrift für Träger, Heimleitungen und leitende Mitarbeiter/innen der teilstationären und stationären Altenhilfe. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Einrichtung zu wirtschaftlichem Erfolg führen, zukunftsfähige Personalkonzepte entwickeln, das passende Betreuungskonzept für Ihre Bewohner finden und rechtlichen Entscheidungen wie politischen Entwicklungen am besten begegnen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok