Created with Sketch.

01. Sep 2022 | Pflege und Politik

Lauterbach verteidigt Steigerung der Löhne in der Altenpflege

Anlässlich des Inkrafttretens des sogenannten Tariftreuegesetzes für bessere Löhne in der Altenpflege hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) die Regelung verteidigt. „Die Löhne der Pflegekräfte in den Heimen steigen erheblich, und das ist gewollt“, erklärte er zum Inkrafttreten der Regelung am 1. September.

Lauterbach_BMG_Thomas Ecke
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach.
Foto: Thomas Ecke/BMG

Das sei ein später Dank für alle aktiven Pflegekräfte und ein gutes Zeichen an alle, die diesen wichtigen und erfüllenden Beruf ergreifen wollten. „Die Gesellschaft muss diese Leistung besser honorieren“, erklärte Lauterbach

Zuletzt gab es Warnungen unter anderem vom Sozialverband VdK, dass diese Mehrkosten nun an die Pflegebedürftigen weitergereicht werden. Der 1. September könne zum „Doomsday“ für Pflegebedürftige werden, hatte VdK-Präsidentin Verena Bentele erklärt. Die Preissteigerungen lägen bei 30 bis 40 Prozent, sagte Bentele, die der Politik vorwarf, die eigentlich begrüßenswerte tarifliche Bezahlung nicht gegenzufinanzieren.

Das Bundesgesundheitsministerium verwies auf die seit Januar geltenden Zuschüsse bei den Eigenanteilen in Pflegeheimen und eine Erhöhung der Leistungsbeiträge in der ambulanten Pflege. Zudem seien die Pflegekassen verpflichtet, die steigenden Lohnaufwendungen bei der Vergütung von Pflegeleistungen zu berücksichtigen, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums.

Pflegeverbände gehen von künftigen Eigenanteilen von bis zu 4000 Euro aus.

Wer pflegt Deutschland

Bücher

Wer pflegt Deutschland?

Heimträger suchen händeringend auch nach internationalen Pflegefachkräften. In deutschen Privathaushalten arbeiten - häufig illegal - Haushaltshilfen aus Osteuropa und betreuen pflegebedürftige Menschen. Das vorliegende Buch behandelt dieses brisante Thema, analysiert die Rechtslage, lotet die Grauzonen aus und stellt gelungene Projekte vor. Die einzelnen Beiträe entstammen der Expertenrunde des Symposiums "Transnationale Pflegekräfte".

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Unbekannter Nutzer

06. Sep 2022

Ja endlich bekommen wir Löhne die Angemessen sind. Für mich 30 Jahre Kampf an der Vordersten Front! Wir, damit meine Ich die in den Verbänden organisierten Pflegedienste und stationäre Einrichtungen. Wir haben schon lange auf die kommende Schieflage hingewiesen. Kein Interesse, es öffentlich zu machen! jetzt kommt Bewegung in die Sache! Doch hätte die Politik schon viel eher Reagieren müssen! So viel inkompetente Fachkompetenz sucht man vergeblich auf diesen Planeten! Wo sind die Mathematiker, die Versicherungsunternehmen, die Beratend zur Seite stehen? Ein Kollaps des gesamten Gesundheitswesen steht bevor! Na vielleicht laufen ja schon Gespräche über eine Privatisierung des Gesamten Gesundheitssektors! Wundern würde ich mich nicht!!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok