Created with Sketch.

25. Aug 2022 | News

Bethel kündigt Einsparungen an

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, eines der größten diakonischen Werke Europas, haben Einschnitte angekündigt. Aufgrund von Energiepreissteigerungen, hohen Bau- und Investitionskosten und zu erwartenden Lohnsteigerungen stehe das Unternehmen, das rund 300 Standorte in Deutschland betreibt, vor „ernsthaften finanziellen Unwägbarkeiten“.

Bethel Dr._Rainer Norden stv CEO_quer_Bethel
Rainer Norden, Bethels stellv. Vorstandsvorsitzender, kündigte an, dass der diakonische Träger Investitionen auf den Prüfstand stellen werde. Voraussichtlich würden diese verkleinert oder zeitlich gestreckt.
Foto: Bethel

Das diakonische Unternehmen habe zwar im zweiten Pandemiejahr noch ein positives Gesamtergebnis erwirtschaftet, sagte der Bethel-Vorstandsvorsitzende Ulrich Pohl am 24. August in Bielefeld. Die extrem gestiegenen Energiepreise und weitere steigende Kosten könnten durch das positive Jahresergebnis 2021 aber „bei Weitem nicht aufgefangen“ werden. „Ohne gravierende Einschnitte in vielen Bereichen Bethels wird ein neuerlich positives Ergebnis nicht mehr möglich sein“, sagte Pohl. Als weitere Probleme neben den Energiekosten nannte er die hohe Inflation, gestiegene Bau- und Investitionskosten sowie die zu erwartenden Lohnsteigerungen. „Wir stehen vor ernsthaften finanziellen Unwägbarkeiten“, sagte der Bethel-Chef.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Rainer Norden sagte, derzeit würden Investitionen auf den Prüfstand gestellt. Voraussichtlich würden diese verkleinert oder zeitlich gestreckt.

Das Jahresergebnis für 2021 liegt laut Norden mit 6,84 Millionen Euro rund 2 Millionen Euro über dem des Vorjahres (4,88 Millionen Euro). Das Ergebnis werde vollständig in die Arbeit Bethels investiert. Die Gesamterträge aller Stiftungsbereiche und Tochtergesellschaften der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, vergleichbar mit dem Umsatz, stiegen im Jahr 2021 um vier Prozent auf 1,47 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,41 Milliarden).

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel mit Sitz in Bielefeld haben nach Angaben des Vorstands im vergangenen Jahr rund 230.000 Menschen behandelt, betreut oder ausgebildet. Bethel ist an rund 300 Standorten mit Einrichtungen und Diensten in acht Bundesländern vertreten.

Zeitschriftenabo

Altenheim

Altenheim ist die Fachzeitschrift für Träger, Heimleitungen und leitende Mitarbeiter/innen der teilstationären und stationären Altenhilfe. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Einrichtung zu wirtschaftlichem Erfolg führen, zukunftsfähige Personalkonzepte entwickeln, das passende Betreuungskonzept für Ihre Bewohner finden und rechtlichen Entscheidungen wie politischen Entwicklungen am besten begegnen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok