Created with Sketch.

07. Mrz 2022 | News

Ukraine-Krieg: Hospital zum Hl. Geist stellt Wohnraum und Hilfsgüter

Das Hamburger Sozial- und Pflegeunternehmen Hospital zum Heiligen Geist hat Wohnraum für geflüchtete Ukrainer bereit gestellt.  Zudem konnten zwei Transporter mit Hilfsgütern am Montag beladen werden und sich auf den Weg zur polnisch-ukrainischen Grenze machen. 
Ukraine_Hilfe_Hospital zum Heiligen Geist
Bei der Beladung haben auch Pflegedirektorin Katy Berg (4. von re.) und Vorstandsvorsitzender Frank Schubert (5. v. re.) mit angepackt.
Foto: Hospital zum Heiligen Geist
Ukrainische Familien haben nach ihrer Flucht aus Charkiw und Kiew am Sonntag ihr Ziel Hamburg erreicht. Schone letzte Woche hatte der Vorstand des Hospitals zum Heiligen Geist kurzerhand beschlossen, dass im Wohnen mit Service vier Wohnungen nicht belegt werden. Diese wurde bereits am Wochenende benötigt. Viele Mitarbeitende im Hospital haben mitgefiebert, dass die Angehörigen der Kollegen:innen unversehrt in Hamburg eintreffen.

Darüber hinaus zeigt das Ergebnis des Aufrufs für Sach- und Geldspenden eine unglaubliche Hilfsbereitschaft. Katy Berg, Pflegedirektorin im Hospital zum Heiligen Geist, sagt: „Ich bin überwältigt. Wir sind sehr froh, dass wir sogar einen zweiten Transporter bekommen, um die großen Mengen von Hilfsgütern schnellstmöglich an die Grenze zu bringen.“

Die Betroffenheit über den Krieg in der Ukraine ist unfassbar groß. Das gilt umso mehr, wenn dem Mitarbeitenden-Team ukrainisch-stämmige Mitarbeiter angehören, deren Familien in Kriegsgebieten leben. Hochbetagte Senioren im Hospital werden mit Fernsehbildern konfrontiert, die an die fürchterlichen Erlebnisse aus der Kindheit und Jugend erinnern. Um der Solidarität und dem Friedenswillen Ausdruck zu verleihen, versammeln sich freitags zur Mittagszeit Mitarbeitende, Bewohner und Mieter zusammen zum Friedensgebet. Auch alle Nachbarn im Quartier sind herzlich eingeladen.

Zeitschriftenabo

Altenheim

Altenheim ist die Fachzeitschrift für Träger, Heimleitungen und leitende Mitarbeiter/innen der teilstationären und stationären Altenhilfe. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Einrichtung zu wirtschaftlichem Erfolg führen, zukunftsfähige Personalkonzepte entwickeln, das passende Betreuungskonzept für Ihre Bewohner finden und rechtlichen Entscheidungen wie politischen Entwicklungen am besten begegnen.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Altenheim einen Zugang für bis zu 24 Webseminare im Jahr zu aktuellen Managementthemen in der stationären Pflege. Unter www.webinare.altenheim.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Alle Abomodelle im Überblick

Erscheinungsweise: Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr

Jahresabonnement
Print & Digital

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenheim sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement
Print

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenheim als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für Ihr Management auf 64 Seiten
  • Umfassender Überblick zum aktuellen Branchengeschehen
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement
Digital

Entdecken Sie Altenheim als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im PDF-Format

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages


Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok