Created with Sketch.

19. Apr 2021 | News

Scholz will bessere Bedingungen in der Pflege

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will für flächendeckend gute Arbeitsbedingungen und attraktive Bezahlung in der Pflege in Deutschland eintreten. Nötig seien flächendeckend gute Tarife, "nicht nur dort, wo ein guter Tarifvertrag schon gültig ist, sondern eben auch in den anderen Bereichen", sagte der Bundesfinanzminister beim Besuch eines Berliner Krankenhauses am Donnerstag.

Olaf-Scholz-2020_Bundesministerium fuer Finanzen
SPD-Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister Olaf Scholz.
Foto: Bundesministerium für Finanzen

"Ich wünsche mir, dass wir dort Verbindlichkeit erreichen", sagte er nach einem Gespräch mit der Leitung der Einrichtung des landeseigenen Klinikbetreibers Vivantes. Die Politik bemühe sich seit langem bereits darum, die Bedingung für die Alten- und Krankenpfleger attraktiver werden. Kritik übte der SPD-Politiker zudem an der Vermittlung von Pflegekräften an Krankenhäuser über Zeitarbeitsfirmen. "Dass die Zahl der Leasing-Verträge (...) zunimm", wirke sich schlecht auf den Krankenhausbetrieb aus und sei ein "Missstand", sagte Scholz.

"Deshalb wird es darauf ankommen, dass wir bei den notwendigen Reformen nicht nur mehr Geld für die Pflege im Krankenhausbereich zur Verfügung stellen, sondern dass wir gleichzeitig sicherstellen, dass dabei solche Missstände verschwinden."

Erst kürzlich hat sich die SPD gegen ortübliche Tarifverträge in der Altenpflege ausgesprochen.

Wer pflegt Deutschland

Bücher

Wer pflegt Deutschland?

Heimträger suchen händeringend auch nach internationalen Pflegefachkräften. In deutschen Privathaushalten arbeiten - häufig illegal - Haushaltshilfen aus Osteuropa und betreuen pflegebedürftige Menschen. Das vorliegende Buch behandelt dieses brisante Thema, analysiert die Rechtslage, lotet die Grauzonen aus und stellt gelungene Projekte vor. Die einzelnen Beiträe entstammen der Expertenrunde des Symposiums "Transnationale Pflegekräfte".

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Unbekannter Nutzer

05. Mai 2021

Auch Herr Scholz hat mitbekommen, das wir ja wieder Wahlen haben! Nach über 30 Jahren: Berufspolitische Fehlentscheidungen jetzt durch Verbesserungen in der Pflege was bewegen wollen! Sicherlich werden auch weiterhin Menschen Ihren Aussagen vertrauen. Vielleicht sollten diese Menschen auch erfahren das Sie viele Milliarden Euro für die Schließung von Krankenhäusern zurückgelegt haben. Menschen Vertrauen Ihnen noch immer. Warum glauben Sie sollten wir aus den Pflegeberufen Ihnen vertrauen, dass es besser wird? Ja es wird sich was ändern, aber besser? Herr Scholz war das wirklich vorgesehen. In Ihren Archiven finden Sie viele Wahlversprechen die nicht einmal im Ansatz versucht wurden Sie umzusetzen. Außer Zwangsverkammerung und Abwälzung von Verantwortung auf wenige ist der SPD und CDU/CSU sowie Grüne nicht eingefallen. Die Bevölkerung wird schmerzlich Erwachen. Dieses Schmerzliche Erwachen wird alles übertreffen was sich die Bevölkerung jemals vorstellen konnte. Eigentlich Wissen Sie es ja auch schon. Berichtet wird in allen Medien. Pflegekräfte verlassen Ihren Beruf, auch weil Sie nicht Verantwortlich gemacht werden wollen, was von Ihrer Politik in den letzten Jahrzehnten vorbereitet wurde.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok