Created with Sketch.

22. Feb 2021 | Corona

NRW: Heim-Friseure können sich impfen lassen

In Nordrhein-Westfalen können sich nun auch Friseure und Fußpfleger, die regelmäßig in vollstationären Pflegeeinrichtungen tätig sind, impfen lassen. Das teilte das Gesundheitsministerium am 19. Februar in Düsseldorf mit.
Frauenhände machen älterer Dame die Haare
Friseure und andere Berufsgruppen, die in Pflegeheimen in NRW tätig sind, können sich gegen das Coronavirus impfen lassen.
Foto: Adobe Stock/ pixarno

Dies gelte auch für Seelsorger, Betreuungsrichter, Rechtspfleger, Begutachter der Medizinischen Dienste oder Beschäftigte von Sanitätshäusern, die in die Einrichtungen kommen. Sie erhielten ein Impfangebot mit dem Produkt von Astrazeneca, oder sofern sie über 65 Jahre alt sind, von Biontech. Für die Impfung von Bewohnern und betreuten Personen in teilstationären Einrichtungen, Tagespflegen oder Wohngemeinschaften stehe ab kommender Woche Impfstoff von Moderna zur Verfügung. Anschließend könnten Senioren im Betreuten Wohnen geimpft werden. Auch die Impfung von Krankenhauspersonal gehe weiter. Als nächste Gruppe könnten dort Beschäftigte mit regelmäßigem Patientenkontakt den Astrazeneca-Impfstoff erhalten.

Saarlands Sozialministerin Monika Bachmann (CDU) hatte kürzlich eine mangelnde Impfbereitschaft mit dem Vakzin des Herstellers Astrazeneca kritisiert.



Die nationale Corona-Teststrategie

Bücher

Die nationale Corona-Teststrategie

Wie ist die aktuelle Coronavirus-Testverordnung in den Pflegeeinrichtungen umzusetzen? Wer ist von wem zu testen? Stehen Tests zur Wahl oder sind sie Pflicht? Wie ist ein Testkonzept zu entwickeln? Professor Ronald Richter, der Jurist mit dem speziellen Blick auf die Altenhilfe, unterstützt hier das Management in Pflegeeinrichtungen. Er erläutert die rechtlichen Zusammenhänge für eine hauseigene Teststrategie und zeigt, wie konkrete Lösungen in die Praxis umzusetzen sind. So vermittelt er mit diesem Ratgeber Sicherheit und stellt beispielhaft ambulante, teil- und vollstationäre Testkonzepte vor. Mit Checklisten und Musterschreiben.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok