Created with Sketch.

02. Dez 2021 | News

Höhere Entgelte und Corona-Prämie für Diakonie-Mitarbeitende

Mehr Gehalt und eine Corona-Sonderzahlung können Mitarbeitende der Diakonie im nächsten Jahr erwarten, Darauf hat sich die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Deutschland (ARK DD) geeinigt.

pflegeszene_Tim Wegner epd
Diakonie Mitarbeitende erhalten eine einmalige Corona-Sonderzahlung im ersten Quartal 2022, um die besonderen Belastungen der Mitarbeitenden während der andauernden Pandemie anzuerkennen.
Foto: Tim Wegner/epd

"Trotz der zeitweise sehr schwierigen und langwierigen Verhandlungen, freuen wir uns, dass wir nun zu einem guten Ergebnis gekommen sind, äußert sich Dietmar Prexl, alternierender Vorsitzender der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie und VdDD-Vorstandsmitglied. in einer Pressemitteilung  des Verbands diakonischer Dienstgeber in Deutschland.

Ab 1. Januar 2022 steigen die Entgelte für nicht-ärztliche Mitarbeitende um 2,2 Prozent, mindestens jedoch um 50 €. Die Vergütungen für Auszubildende und Anerkennungspraktikanten steigen zum selben Zeitpunkt um ebenfalls 2,2 Prozent. Mitarbeitende, die in Wechselschicht arbeiten, profitieren von einer Anhebung der Wechselschichtzulage in zwei Schritten auf 130 €. Zudem wird der Samstagszuschlag auf 15 Prozent des Stundenentgelts erhöht.
Der Beschluss enthält weitere Zulagen für Praxisanleiter sowie Mitarbeitende mit Fachweiterbildungen in Palliativ-Care und Wundmangement. Weitergebildete Mitarbeitende in der Intensiv- und Anästhesiepflege erhalten eine monatliche Zulage von 150 €.

Die Arbeitsrechtliche Kommission hat sich auch auf die Zahlung einer Corona-Sonderzahlung im ersten Quartal 2022 geeinigt, um die besonderen Belastungen der Mitarbeitenden während der andauernden Pandemie anzuerkennen. Die Prämie beträgt je nach Entgeltgruppe bis zu 800 €.


Investieren in Service-Wohnen für Senioren

Bücher

Investieren in Service-Wohnen für Senioren

Sie wollen Investitionsentscheidungen im Segment Service-Wohnen treffen? Und zwar auf der Basis aktueller, spezifischer und zuverlässig recherchierter Marktdaten? Die Terragon AG liefert mit einer Studie zum Thema diese Datenbasis - hier in Form eines White-Papers. In kompakter Form mit aussagestarken Grafiken und Tabellen und dem gebotenen fachlichen Know-How erfährt der Leser alles Wesentliche über den Markt und die Zielgruppen. Die Analyse von Chancen und Risiken gibt wertvolle Hinweise auf Entwicklungen dieses Marktsegments, die Sie für Ihre Investitionsentscheidungen nutzen sollten. Dieses White-Paper erscheint in der Autorenschaft von Dr. Michael Held (CEO, Terragon AG) und Walter Zorn (Head of Research, Terragon AG).

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok