Created with Sketch.

27. Okt 2021 | Pflege und Politik

DBfK fordert: Pflege in den Koalitionsvertrag

Beruflich Pflegende versammeln sich auf Initiative des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) am Mittwoch, den 27. Oktober, von 15:00 bis 17:00 Uhr vor dem Willy-Brandt-Haus in Berlin, um ihre Forderungen für die Gesundheits- und Pflegepolitik auf die Agenda der Arbeitsgruppe Gesundheit und Pflege zu setzen.

Bienstein_Christel_DBFK_Praesidentin_Autorin_Gudrun_Arndt
DBfK-Präsidentin Christel Bienstein: Kleine Reformen reichen nicht aus, den Pflegenotstand zu bekämpfen.
Foto: Gudrun Arndt

„1,7 Millionen beruflich Pflegende bauen auf Ihren Mut, die Pflegekrise endlich wirksam anzugehen“, sagt DBfK-Präsidentin Christel Bienstein in Richtung der Verhandler:innen. „Wir haben erlebt, dass kleine Reformen nicht ausreichen, um den Pflegenotstand wirksam zu bekämpfen. Die Krise spitzt sich zu und im Jahr 2030 werden 500.000 professionell Pflegende fehlen, wenn jetzt nicht entschlossen gehandelt wird. Eine sichere pflegerische Versorgung gibt es dann nicht mehr!“ Die Forderungen seien klar und deutlich, so Bienstein weiter. „Wir brauchen dringend mehr qualifiziertes Personal in den Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten. Setzen Sie als Interimslösung die PPR 2.0 ein und beschleunigen Sie den Einsatz der Personalbemessung in der Langzeitpflege. Das ist leicht umsetzbar und führt zu einer spürbaren Entlastung der Kolleg:innen“, so Bienstein.

Laut DBfK kommt es dabei nicht nur auf die Quantität an: Es werden dringend mehr hochschulisch ausgebildete Pflegefachpersonen gebraucht, um qualitativ hochwertige Pflege leisten zu können. Dazu muss im Koalitionsvertrag vereinbart werden, dass Hochschulen gefördert werden und den Studierenden der Praxiseinsatz vergütet wird.

„Die Primärversorgung in unserem Land ist jetzt schon prekär. Pflege kann hier so viel mehr bewirken“, macht Bienstein deutlich. „Dafür braucht es nur Reformen im Leistungs- und Berufsrecht. Community Health Nursing, die Schulgesundheitspflege und Advanced Practice Nursing haben sich international lange bewährt. Wir können das auch! Und wir sind bereit, unsere Kompetenzen für eine gute und sichere Gesundheitsversorgung einzusetzen. Die Verhandler:innen müssen jetzt den Weg dafür bereiten!“

Zeitschriftenabo

Altenheim

Altenheim ist die Fachzeitschrift für Träger, Heimleitungen und leitende Mitarbeiter/innen der teilstationären und stationären Altenhilfe. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Einrichtung zu wirtschaftlichem Erfolg führen, zukunftsfähige Personalkonzepte entwickeln, das passende Betreuungskonzept für Ihre Bewohner finden und rechtlichen Entscheidungen wie politischen Entwicklungen am besten begegnen.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Altenheim einen Zugang für bis zu 24 Webseminare im Jahr zu aktuellen Managementthemen in der stationären Pflege. Unter www.webinare.altenheim.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Alle Abomodelle im Überblick

Erscheinungsweise: Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr

Jahresabonnement
Print & Digital

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenheim sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement
Print

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenheim als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für Ihr Management auf 64 Seiten
  • Umfassender Überblick zum aktuellen Branchengeschehen
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement
Digital

Entdecken Sie Altenheim als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im PDF-Format

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages


Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok