Created with Sketch.

14. Jan 2021 | Hauswirtschaft

Brandenburg: Vernetzungsstelle Seniorenernährung startet

Gesunde Ernährung auch im Alter, Beratung, Wissensvermittlung und Akteure an einen Tisch bringen, das sind Ziele und Aufgaben der „Vernetzungsstelle Seniorenernährung“ in Brandenburg, die nun an de Start geht. Finanziert wird sie von Bund und Land.
Nonnemacher_Ursula_MSGIV Brandenburg
"Nicht nur in den Gemeinschaftseinrichtungen, auch im Privaten spielt das Thema Ernährung oft eine untergeordnete Rolle“, sagt Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher.
MSGIV Brandenburg
Ziel der Vernetzungsstelle ist die Förderung der Ernährungskompetenz von älteren Menschen sowie Multiplikatoren. Dazu zählt die Beratung von Seniorinnen und Senioren, die sich selbst versorgen sowie die Verbesserung der Qualität der Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung oder von Essen auf Rädern. Anliegen des Projektes ist zudem, durch gute Ernährung ein gesundes Altern mit möglichst langem Erhalt der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit zu fördern.
 
„Im Alter liegt der Fokus häufig auf der medizinischen oder pflegerischen Versorgung. Nicht nur in den Gemeinschaftseinrichtungen, auch im Privaten spielt das Thema Ernährung oft eine untergeordnete Rolle. Dabei beugt eine gesunde, ausgewogene Ernährung Beschwerden vor und erhält die Lebensqualität“, so Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher.
 
„Essen hat eine zentrale Bedeutung, gerade im Alter. Neben der Gesundheit geht es auch um soziale Teilhabe beispielsweise durch gemeinsame Mahlzeiten nach dem Motto ‚miteinander statt einsam‘. Ich begrüße, dass die Vernetzungsstelle direkt in der Lebenswelt der älteren Menschen ansetzt. Es geht nicht um Vorschriften, sondern um Austausch und Anregungen und darum, ein Umfeld zu schaffen, das die Entscheidung für gesunde Ernährung erleichtert“, so Brandenburgs Landesseniorenbeauftragter Norman Asmus.
 
Die „Vernetzungsstelle Seniorenernährung Brandenburg“ wird für maximal fünf Jahre überwiegend durch den Bund finanziert. Insgesamt beträgt die Höhe der beantragten Zuwendung aus Bund und Land für die nächsten drei Jahre gut 310.000 Euro. Trägerin ist die Projektagentur gGmbH, die auch die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Brandenburg verantwortet.
Altenheim Themenheft Hauswirtschaft

Bücher

Altenheim Themenheft Hauswirtschaft

Neben der Pflege hat die Hauswirtschaft einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität und das Wohlbefinden der Bewohner. Sie kocht, putzt, wäscht und ist ein wahrer Antriebsmotor im Heim. Umso wichtiger ist es, alle Potentiale der Hauswirtschaft zu nutzen. Profitieren Sie von Impulsen und Praxisbeispielen des aktuellen Themenheftes: Informieren Sie sich über Hausgemeinschafts- und Wohngruppenkonzepte mit dezentral erbrachter hauswirtschaftlicher Versorgung: Setzen Sie auf attraktive Zukunftsperspektiven. Heben Sie sich mit passgenauen Konzepten ab: Nutzen Sie neue Verpflegungsformen, die die Zufriedenheit von Bewohnern und Mitarbeitern erhöhen. So haben Sie Kosten und Prozesse im Griff: Optimieren Sie die Abläufe in der Heimküche, bei der Wäscheversorgung und Raumpflege.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok