Created with Sketch.

13. Jan 2021 | News

Lilie ist neuer Präsident der BAGFW

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie hat zum Jahreswechsel turnusgemäß auch das Amt des Präsidenten der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) übernommen. Er löst Gerda Hasselfeldt ab, die als Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes diese Funktion zwei Jahre innehatte.
Ulrich_Lilie_quer_Copyright_Diakonie_Thomas_Meyer_medium
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie
Foto: Diakonie/Thomas Meyer

"Ganz oben auf der sozialpolitischen Agenda muss die Reform der Pflegeversicherung stehen. Auch das hat Corona gezeigt. Dem Klatschen müssen endlich Taten folgen, die den Personalnotstand in den Pflegeberufen lösen", so Ulrich Lilie zu Beginn seiner Amtszeit.

Auch im Wahljahr 2021 würden die Corona-Pandemie und ihre Folgen von herausragender Bedeutung sein, so Lilie weiter: "Denn das Virus legt wie in einem Brennglas offen, wo die Schwachstellen im Sozialstaat liegen, die dringend bearbeitet werden müssen". So benötige die Freie Wohlfahr endlich eine verlässlichere Finanzierung auf allen staatlichen Ebenen.  "Mit ihren 1,94 Millionen Mitarbeitenden zum Beispiel in Altenheimen, Kitas oder Einrichtungen für behinderte Menschen leistet die Freie Wohlfahrtspflege einen unverzichtbaren Beitrag für einen funktionierenden Sozialstaat – dies hat die CoronaKrise eindrucksvoll gezeigt."
 
Im Präsidium der BAGFW arbeiten zudem zwei Vizepräsident/innen: Jens Schubert, Vorstandsvorsitzender der AWO, als BAGFW-Präsident ab 2023 sowie die vormalige BAGFW-Präsidentin Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes.  
 

Wer pflegt Deutschland

Bücher

Wer pflegt Deutschland?

Heimträger suchen händeringend auch nach internationalen Pflegefachkräften. In deutschen Privathaushalten arbeiten - häufig illegal - Haushaltshilfen aus Osteuropa und betreuen pflegebedürftige Menschen. Das vorliegende Buch behandelt dieses brisante Thema, analysiert die Rechtslage, lotet die Grauzonen aus und stellt gelungene Projekte vor. Die einzelnen Beiträe entstammen der Expertenrunde des Symposiums "Transnationale Pflegekräfte".

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok