Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Zahl der Leiharbeiter steigt weiter an

Fachkräftemangel

Zahl der Leiharbeiter steigt weiter an

05.10.2018
Für Pflegeheime wird der Einsatz von Leiharbeitskräften zum Kostenfaktor.

<paragraph align="right">Foto: fotolia</paragraph>

Für Pflegeheime wird der Einsatz von Leiharbeitskräften zum Kostenfaktor.

Foto: fotolia

Der Anteil an Zeitarbeitskräften in der Altenpflege hat sich in den letzten drei Jahren um mehr als 40 Prozent gestiegen, in Berlin hat er sich im gleichen Zeitraum sogar verdoppelt. Für Heime wird das mehr und mehr zum Problem.

Etwa fünf Prozent aller Altenpflegekräfte arbeiten in Berlin bereits als Leiharbeiter - und es werden immer mehr: Im letzten Halbjahr 2017 ist ihre Zahl schneller gewachsen als im ganzen Jahr davor, berichtete rbb24.de.

Mit Leiharbeit, wie man sie aus anderen Branchen kennt, hat Pflege-Leasing nichts mehr zu tun. Arbeitsverträge sind unbefristet, Sozialabgaben werden bezahlt und die Pflegekräfte bekommen von Anfang an deutlich mehr Geld als die Stammbelegschaft, manche bis zu 10 Euro mehr pro Stunde.

Es gehe aber nicht nur um das bessere Gehalt, meint Peter Tackenberg vom Deutschen Verband für Pflegeberufe. Er sieht den aktuellen Boom auch als Protest gegen die Arbeitsbedingungen der Branche. "Viele Pflegekräfte suchen einen Ausweg aus der Personalmisere, und die Leiharbeit bietet die Möglichkeit, den Beruf autonom und nach eigenen Vorstellungen auszuüben", sagt er gegenüber dem Sender.

Für die Pflegeheime wird das zunehmend zum Problem.Für eine Arbeitsstunde muss ein Betreiber derzeit zwischen 30 und 60 Euro bezahlen. "Pauschal kann ich es nicht sagen, aber ein Leasingeinsatz von drei bis fünf Prozent ist für jede Einrichtung ein Kostenfaktor", sagt etwa Christian Mannewitz, Geschäftsführer der gemeinnützigen FSE-Gruppe, die in Berlin unter anderem fünf Pflegeheime betreibt.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren