Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Wohn- und Teilhabegesetz wird im Thüringer...

Wohn- und Teilhabegesetz wird im Thüringer Landtag behandelt

12.12.2013
Hat in Thüringen die Weichen für ein neues Wohn- und Teilhabegesetz gestellt: Landessozialministerin Heike Taubert (SPD).

<paragraph align="right">Foto: Archiv</paragraph>

Hat in Thüringen die Weichen für ein neues Wohn- und Teilhabegesetz gestellt: Landessozialministerin Heike Taubert (SPD).

Foto: Archiv

Das Land Thüringen will mit einem eigenen Gesetz den Vorrang von ambulanter vor stationärer Betreuung für Pflegebedürftige und Behinderte stärken. Sozialministerin Heike Taubert (SPD) stellte jetzt Eckpunkte des Entwurfs für ein Wohn- und Teilhabegesetz vor, das die Regierung in der nächsten Woche in den Landtag einbringen will.

Das Wohn- und Teilhabegesetz solle ein Bundesgesetz ablösen, das sehr stark auf den stationären Bereich konzentriert ist. In Thüringen würden demnach Einrichtungen für Tages- oder Nachtpflege sowie Hospize künftig nicht mehr zu stationären Einrichtungen zählen.

Laut Deutscher Presseagentur (dpa) wird das neue Gesetz in Thüringen 600 Einrichtungen mit rund 32 000 Plätzen erfassen.

Facebook

Weiterführende Links:

Hier gelangen Sie zur Homepage des Thüringer Sozialministeriums

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Juni 2019

Ausbildung:
Pflegeberufe auf
neuem Kurs

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts