Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Tausende demonstrieren für mehr Geld im öf...

Bayern

Tausende demonstrieren für mehr Geld im öffentlichen Dienst

27.02.2019
Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Bayern sechs Prozent mehr Lohn.

Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Bayern sechs Prozent mehr Lohn.

"Pflegeberufe - Scheißt nicht drauf": Mit beschrifteten Kloschüsseln, Bannern und Trillerpfeifen gingen diese Woche in Bayern rund 7 000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst für mehr Geld auf die Straße.

Wenige Tage vor der voraussichtlich entscheidenden Verhandlungsrunde im Tarifstreit demonstrierten die Angestellten am Dienstag in München, Regensburg, Nürnberg und Erlangen und trafen sich zu jeweils zentralen Kundgebungen. In mehreren Uni-Kliniken wird auch heute noch gestreikt. Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst, zum Beispiel in Museen,Ämtern oder in Kliniken, der Länder sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Juni 2019

Ausbildung:
Pflegeberufe auf
neuem Kurs

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts