Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Resistente Erreger: Finanzierung gesichert

Schiedsstelle verpflichtet Kassen zur Unterstützung

Resistente Erreger: Finanzierung gesichert

14.03.2016

Fast alle Krankenkassen in Sachsen-Anhalt refinanzieren ab sofort die Arbeitsschutzkosten bei multiresistenten Erregern. Eine entsprechende Regelung konnte der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) vor der Schiedsstelle erzielen.

Die Landesgruppe Sachsen-Anhalt des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) hat eigenen Angaben zufolge einen wichtigen Erfolg im Kampf gegen multiresistente Erreger erzielt. Nachdem bereits im vergangenen Jahr eine verbindliche Regelung mit dem BKK Landesverband und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) vereinbart werden konnte, setzten sich jetzt die Mitgliedsunternehmen des Verbandes im Schiedsverfahren mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek) und der Knappschaft durch. Die festgelegte Regelung: Unter anderem refinanzieren fast alle Kassen ab sofort die Arbeitsschutzkosten bei multiresistenten Erregern (MRE), und sie zahlen eine Dokumentenpauschale. Zusätzlich wurde eine Tagespauschale zur Vergütung bei der MRSA-Eradikationstherapie (Eliminierung des Erregers) festgelegt.

Allein die AOK Sachsen-Anhalt und IKK gesundplus verweigern derzeit noch ihren versicherten Patienten die Umsetzung der verpflichtenden krankenpflegerischen Behandlung von MRE und die Finanzierung des Schutzes der Pflegekräfte. "Schutz ist bekanntlich die beste Medizin. Deshalb ist die Regelung ein wichtiger Schritt, um sowohl Patienten als auch Mitarbeiter unserer Mitgliedsunternehmen vor multiresistenten Erregern zu bewahren. Sachsen-Anhalt ist das erste Bundesland in Ostdeutschland, in dem die Regelung gilt und das Ansteckungsrisiko dieser gefährlichen Keime verringert wird", lobt Stephan Richter, stellvertretender Landesvorsitzender der bpa-Landesgruppe Sachsen-Anhalt.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

August 2019

Es kann losgehen:
Die Ergebnisse der
KAP sind da

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts