Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Rekord bei Betriebsübernahmen in 2017

Pflegemarkt

Rekord bei Betriebsübernahmen in 2017

09.03.2018
Markus Bienentreu von Terranus rechnet auch in den kommenden Jahren mit weiterem Wachstum. Foto: Terranus

Markus Bienentreu von Terranus rechnet auch in den kommenden Jahren mit weiterem Wachstum. Foto: Terranus

Im vergangenen Jahr wurden auf dem deutschen Pflegemarkt so viele Betten umgeschlagen wie noch nie. Insgesamt wechselten 2017 mehr als 40 000 Pflegeplätze den Eigentümer, fast doppelt so viele wie im bisherigen Rekordjahr 2015. Auffällig viele Investoren haben einen Private Equity-Hintergrund.

"Der deutsche Pflegemarkt ist weiter stark in Bewegung", sagte Markus Bienentreu, Geschäftsführer des Sozialimmobilien-Spazialmaklers Terranus. "Zwar hat sich das Transaktionsgeschehen auf dem Immobilienmarkt nach dem Ausnahmejahr 2016 wieder etwas normalisiert. Dafür gab es aber 2017 bei den Betriebsübernahmen einen neuen Rekord."

Insgesamt haben Investoren 2017 über 40 000 Pflegebetten erworben, wie Berechnungen von Terranus ergaben. Das entspricht 5 Prozent des gesamten stationären Angebots in Deutschland. Tatsächlich dürfte die Zahl sogar noch etwas höher sein, da vor allem kleinere Übernahmen, etwa von einzelnen Häusern, nicht immer öffentlich werden. Im bisherigen Rekordjahr 2015 waren rund 22 000 Pflegeplätze von Investoren übernommen worden.

Auffällig ist, dass hinter allen größeren Transaktionen Private Equity Gesellschaften stehen, überwiegend aus dem Ausland. "Aufgrund der demografischen Situation und der stabilen Wirtschaftslage ist der deutsche Pflegemarkt für ausländische Private Equity Investoren interessant", so Bienentreu. "Hinzu kommt, dass die Märkte in anderen europäischen Länder überwiegend gesättigt sind."

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren