Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Qualität Landesamt für Soziales und Versorgung (LAS...

Brandenburg

Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV) erstellt Handbuch für Pflegeeinrichtungen

11.03.2019
Das erste Handbuch befasst sich mit den Rahmenbedingungen der pflegerischen Versorgung. Bild: Screenshot des LASV-Handbuches

Das erste Handbuch befasst sich mit den Rahmenbedingungen der pflegerischen Versorgung. Bild: Screenshot des LASV-Handbuches

Im Rahmen der Brandenburger Pflegeoffensive wurden in einem Modellprojekt von 2015 bis 2018 in sechs Pflegeeinrichtungen innovative Personaleinsatz- und Personalentwicklungskonzepte erprobt. Im Ergebnis hat das Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV) jetzt ein Handbuch für alle Pflegeeinrichtungen des Landes Brandenburg erstellt.

In sieben Heften werden unterschiedliche Themen zum besseren Personaleinsatz und zur Personalentwicklung behandelt und praktische Arbeitshilfen angeboten. "Die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen nimmt weiter zu. Damit steigt auch der Fachkräftebedarf in der Pflege. In den vergangenen Jahren haben sich erfreulicherweise immer mehr Menschen für einen Pflegeberuf entschieden. Dennoch müssen wir bei der Fachkräftesicherung in der Pflege neue Wege gehen. Ein wichtiger Aspekt ist in diesem Zusammenhang die Beschäftigten sinnvoll und entsprechend ihrer Qualifizierung möglichst effizient einzusetzen", so Sozialministerin Susanna Karawanskij (Linke). So könne zugleich die Attraktivität der Pflegeberufe erhöht und auch die Pflegequalität verbessert werden. Das Modellprojekt zeige, dass man zum Beispiel Pflegefachkräfte von gewissen Routineaufgaben entlasten kann, damit sie mehr Zeit für die tatsächliche Pflege haben. Die Ministerin forderte alle Pflegeeinrichtungen auf, die Arbeitshilfen auszuprobieren.

Die sieben Hefte behandeln folgende Themen: 1.) Rahmenbedingungen der pflegerischen Versorgung, 2.) Aufgaben und Anforderungen an Pflegefachkräfte, 3.) Ausbildung, Rekrutierung und Personalbindung, 4.) Einarbeitung, Personaleinsatz und Delegation, 5.) Weiterbildung, Teamarbeit und Wissenstransfer, 6.) Angehörigen- und Freiwilligenarbeit, 7.) Veränderungen umsetzen, Kompetenzen entwickeln. Jedes Heft enthält Arbeitshilfen, die unter anderem Instrumente, Checklisten, Formulare und Richtlinien umfassen. Diese wurden gemeinsam mit sechs Referenzeinrichtungen erarbeitet und erprobt.

Das Handbuch kann auf der Internetseite des LASV als PDF-Datei heruntergeladen werden: https://lasv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.621753.de. Pflegeeinrichtungen erhalten die Arbeitshilfe auch als gedruckte Broschüre.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

Zum Abo...

September 2020

Forderungs-
management: 
Wie Sie wirksam
nachhaken

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts