Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Qualität IHK Mittlerer Niederrhein zeichnet Sozial-...

Betriebliches Gesundheitsmanagement

IHK Mittlerer Niederrhein zeichnet Sozial-Holding aus

10.04.2019
Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der IHK(l.), und Ralf Wimmer (r.) übergeben den ersten BGM-Preis Mittlerer Niederrhein an das Führungsteam der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach (Bernhild Birkenbeil, Susanne Wallrafen, Jürgen Schmitz und Helmut Wallrafen). Foto: privat

Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der IHK(l.), und Ralf Wimmer (r.) übergeben den ersten BGM-Preis Mittlerer Niederrhein an das Führungsteam der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach (Bernhild Birkenbeil, Susanne Wallrafen, Jürgen Schmitz und Helmut Wallrafen). Foto: privat

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach im März 2019 für ein besonders innovatives Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ausgezeichnet.

Um für das wichtige Thema BGM zu werben und Best-Practice-Beispiele  vorzustellen, hat die IHK erstmals den Wettbewerb "BGM-Preis Mittlerer Niederrhein" ausgelobt. Mit dieser Auszeichnung würdigt sie Mitgliedsunternehmen, die sich mit kreativen Maßnahmen umfassend, systematisch und nachhaltig für ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement einsetzen. Eine unabhängige Expertenjury hatte die Sieger in drei Kategorien - kleine, mittlere und große Unternehmen - ausgewählt. "Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist für uns ein wichtiges Thema", sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz zur Begrüßung. "Damit sorgen Unternehmen nicht nur dafür, dass ihre Arbeitskräfte in Zeiten eines demografischen Wandels arbeits- und leistungsfähig bleiben. Sie signalisieren potenziellen Arbeitnehmern auch, dass der Betrieb mitarbeiterfreundlich agiert."

"Uns ist sehr positiv aufgefallen, dass die Sozial-Holding bereits vor 17 Jahren erkannt hat, unter welchem Druck das Pflegepersonal steht und entsprechende Schritte eingeleitet hat", sagte Dr. Ralf Wimmer, Geschäftsführer der Unternehmerschaft Niederrhein Wimmer. "Im Vordergrund standen dabei neben der physischen und psychischen Gesundheit der Mitarbeiter vor allem das soziale Wohlbefinden und der gute Umgang miteinander."

Die Sozial-Holding analysierte den Arbeitsalltag ihrer Mitarbeiter sehr genau und investierte in arbeitserleichternde Hilfsmittel. "Gleichzeitig wurde auch auf eine mitarbeiterorientierte Führung geachtet", erläuterte Wimmer. "So wurde beispielsweise dafür gesorgt, dass Dienstpläne nicht ständig verändert werden und die Mitarbeiter nicht kurzfristig einspringen oder Überstunden machen müssen." Letztlich konnte die Sozial-Holding die Anzahl der Krankheitstage ihrer Belegschaft deutlich reduzieren.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

April 2019

ALTENPFLEGE 2019:
Wir sehen uns in Nürnberg!

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts