Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Qualität Blick aufs Wesentliche

Risikomanagement

Blick aufs Wesentliche

04.02.2013

Fester Bestandteil des Qualitätsmanagements ist ein professioneller Umgang mit Risiken, orientiert am pflegerischen State of the Art. Die Februar-Ausgabe von Altenheim stellt einen Ansatz von Risikomanagement vor, der die kernpflegerischen Themen Ernährung, Dekubits-, Sturz- und Gewaltprävention fokussiert und auf eine nicht-strafende Fehlerkultur setzt. 

Die Pflege multimorbider, gerontopsychiatrisch veränderter Menschen in Pflegeheimen ist von bestimmten kernpflegerischen Risiken geprägt. Diese können zur Gefahr für die zu betreuenden Menschen und für die betreuende Organisation und ihre Mitarbeiter werden. Wer ein Alten- und Pflegeheim betreibt, ist also mit spezifischen Risiken im Management und im Pflegealltag konfrontiert. Altenheim-Autor Manfred Borutta empfiehlt dem Heim-Management, im Risikomanagement gezielt die Bereiche Sturzprävention, Dekubitusvermeidung, Gewaltprävention und Ernährung in den Blick zu nehmen, anstatt sich in Gremien und Zirkeln einer beliebigen Themenbearbeitung  zu widmen.

Informationen zur Zeitschrift

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

Altenpflege-Messe 2018

Veranstaltungen

Altenheim Fernlehrgang // Rundum up-to-date im Heimmanagement

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren