Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Politik bpa: Wichtiger Schritt gegen den Fachkräft...

Sachsen-Anhalt schafft Schulgeld ab

bpa: Wichtiger Schritt gegen den Fachkräftemangel in der Pflege

27.03.2018
Wenn das Schuldgeld wegfällt, könnten sich mehr jungen Menschen in Sachsen-Anhalt für eine Altenpfleger-Ausbildung entscheiden, so die Hoffnung der Politiker und Verbände. Foto: Werner Krüper

Wenn das Schuldgeld wegfällt, könnten sich mehr jungen Menschen in Sachsen-Anhalt für eine Altenpfleger-Ausbildung entscheiden, so die Hoffnung der Politiker und Verbände. Foto: Werner Krüper

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) begrüße die Ankündigung von Sachsen-Anhalts Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD), das Schulgeld für Auszubildende in der Altenpflege vorfristig noch in diesem Jahr abzuschaffen, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbandes.

"Ein Großteil der angehenden Altenpfleger in Sachsen-Anhalt muss derzeit für die Ausbildung in der Schule bezahlen. Die Reform ermöglicht nun eine einheitliche und schulgeldfreie Ausbildung in den Pflegeberufen", sagt Sabine Kösling, Landesvorsitzende des bpa Sachsen-Anhalt. Damit bekenne sich die Landesregierung zu einer attraktiven Pflegeausbildung und zum hohen Stellenwert dieser Berufe.

Bundesweit ist die Streichung des Schulgeldes für die Altenpflege-Ausbildung erst ab 2020 vorgegeben.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren