Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Politik Spekulationen um Fristverlängerung in NRW

Einzelzimmer-Vorgabe

Spekulationen um Fristverlängerung in NRW

18.04.2018
Die Zeit läuft ab: Nur noch bis Ende Juli hätten die Heime in NRW Zeit, die Vorgaben der Landesregierung umzusetzen.  Foto: Susanne El-Nawab

Die Zeit läuft ab: Nur noch bis Ende Juli hätten die Heime in NRW Zeit, die Vorgaben der Landesregierung umzusetzen.  Foto: Susanne El-Nawab

Aus gut informierten Kreisen heißt es, dass im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung darüber nachgedacht wird, kurz vor Ablauf der WTG-Anpassungsfrist am 31. Juli 2018, diese doch um einige Jahre zu verlängern, da eine große Anzahl von Trägern die Vorgaben noch nicht erfüllen. Das Sozialministerium widerspricht dem.

Das MAGS plane nicht, die Frist zur Umsetzung der Einzelzimmerquote über den 31. Juli 2018 hinaus zu verlängern, heißt es von einem Sprecher.

Bereits Anfang des Monats wurde bekannt, dass über 500 Heime in Nordrhein-Westfalen die Vorgaben unter anderem zur 80-prozentigen Einzelzimmerquote nicht fristgerecht erfüllen können. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) stellte jedoch klar "Niemand, der in einem Pflegeheim wohnt, muss zum 1. August ausziehen, auch nicht aus einem Doppelzimmer". Die Heime könnten in der Übergangszeit überzählige Doppelzimmer für die Kurzzeitpflege nutzen.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Oktober 2018

Personal aus dem Ausland finden
und integrieren

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts