Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Politik Politiker denken über Flexibilisierung der...

Mecklenburg-Vorpommern

Politiker denken über Flexibilisierung der Fachkraftquote nach

26.06.2018
Es gibt Überlegungen aus der Politik, die Fachkraftquote in Mecklenburg-Vorpommern zu flexibilisieren. Foto: pure-life-pictures/Adobe Stock

Es gibt Überlegungen aus der Politik, die Fachkraftquote in Mecklenburg-Vorpommern zu flexibilisieren. Foto: pure-life-pictures/Adobe Stock

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es Überlegungen, die 50-Prozent-Fachkraftquote zu senken, wie ein Regierungsvertreter gegenüber der Wochenzeitung CAREkonkret bestätigt hat.

Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk über eine beabsichtigte Flexibilisierung der Fachkraftquote berichtet. Dagegen protestiert der Deutsche Verband für Pflegeberufe Nordost (DBfK). "Eine Senkung der Fachkraftquote in Pflegeeinrichtungen ist nicht der richtige Ansatz. Dadurch würde die Pflegequalität und Bewohner/innensicherheit massiv gefährdet sein. Die Pflegefachkraftquote von mindestens 50 Prozent muss erhalten bleiben", so der Verband in einer Pressemitteilung. Über die Fachkraftquote herrscht in der Branche große Uneinigkeit.


Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

Zum Abo...

Dezember 2020

Tests, Hygiene, Besuche:
Sicher durch den Winter

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts