Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Politik Kommission für Pflege-Mindestlohn konstitu...

Pflegemindestlohn

Kommission für Pflege-Mindestlohn konstituiert sich

19.10.2016
Nicht nur Pflegehilfekräfte, auch exam. Altenpfleger sollen nach dem Willen der Gewerkschaft Verdi einen Mindestlohn erhalten. Foto: epd-Bild/Friedrich Stark

Nicht nur Pflegehilfekräfte, auch exam. Altenpfleger sollen nach dem Willen der Gewerkschaft Verdi einen Mindestlohn erhalten. Foto: epd-Bild/Friedrich Stark

Die dritte Pflegemindestlohn-Kommission hat am Mittwoch, 19. Oktober, ihre konstituierende Sitzung.  Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) fordert Mindeststundenlöhne nicht nur für Pflegehelfer, sondern auch für exam. Altenpfleger.

Verdi fordert unter anderem die Festlegung von Mindeststundenlöhnen nicht nur für Pflegehilfskräfte mit mindestens 12,50 Euro pro Stunde, sondern auch für examinierte Altenpflegerinnen, die mindestens 15,50 Euro erhalten sollen. Bei einer Zusatzqualifikation, zum Beispiel für Palliativpflege, sollen mindestens 16,50 Euro bezahlt werden.Desweiteren stellt Verdi Forderungen zu Überstunden, Urlaub und Ost-Westangleichung.

Die geltende Mindestlohn-Verordnung läuft am 31. Oktober 2017 aus. In der Kommission sind für die Arbeitgeber vertreten: Caritas, Diakonie, bpa Arbeitgeberverband sowie die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände. Die die Arbeitnehmer: Caritas, Diakonie und 2 x Verdi. AWO, DRK und Paritätische sind nicht vertreten und wollen dagegen klagen.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren