Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Politik Brandenburg will Pflegevollversicherung

Antrag im Bundesrat

Brandenburg will Pflegevollversicherung

04.07.2018
Die Pflege soll für alle bezahlbar bleiben - sowohl für Betroffene als auch für Angehörige. Daher schlägt Brandenburg eine Pflegevollversicherung co. Foto: Peter Mazlen/AdobeStock

Die Pflege soll für alle bezahlbar bleiben - sowohl für Betroffene als auch für Angehörige. Daher schlägt Brandenburg eine Pflegevollversicherung co. Foto: Peter Mazlen/AdobeStock

Das Land Brandenburg startet eine Bundesratsinitiative für eine Pflegevollversicherung. Das Kabinett billigte Ende Juni einen entsprechenden Antrag von Sozialminiserin Diana Golze (Linke). Demnach soll die als Teilkaskoprinzip angelegte Pflegeversicherung in eine Vollkasko-Versicherung umgewandelt werden.

Wie das Ärzteblatt berichtet, will das Land den Antrag in der nächsten Bundesratssitzung am 6. Juli einbringen. "Wir schlagen vor, dass Betroffene als Eigenanteil einen festen Sockelbetrag zahlen, der dann durch die Pflegeversicherung bis zum individuell benötigten Leistungsumfang aufgestockt wird", erläuterte Golze.

Für die Mehrkosten müsse die Pflegeversicherung finanziell besser ausgestattet werden. Langfristig sei eine solidarische Pflegeversicherung notwendig. Golze hat da vor allem die Beamten und Selbstständigen im Blick, die sich an der Finanzierung der Pflege beteiligen müssten.  Schon seit langem macht Golze sich dafür stark, den Eigenanteil von Pflegeheimbewohnern zu deckeln.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren