Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Politik Beitragsordnung veröffentlicht

Pflegekammer Niedersachsen

Beitragsordnung veröffentlicht

19.07.2018
Der Beitrag liegt bei 0,4 Prozent des zu versteuernden Jahreseinkommens. Foto: Adobe Stock/Kzenon

Der Beitrag liegt bei 0,4 Prozent des zu versteuernden Jahreseinkommens. Foto: Adobe Stock/Kzenon

Die Pflegekammer Niedersachsen hat im Niedersächsischen Ministerialblatt ihre Beitragsordnung veröffentlicht.

Pflegefachkräfte (Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege), die ihren Beruf in Niedersachsen ausüben, zahlen demnach einen Beitrag von 0,4 Prozent ihres zu versteuernden Jahreseinkommens als Kammerbeitrag.

Die Beitragsordnung sei unter den Mitgliedern des Errichtungsausschusses lange und kontrovers diskutiert und vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung im Rahmen der Rechtsaufsicht geprüft und genehmigt worden, heißt es laut Pressemeldung. Sandra Mehmecke, stellvertretende Vorsitzende des Errichtungsausschusses, sagte: "Ein einheitlicher Prozentsatz schafft größtmögliche Transparenz und Gerechtigkeit." Bezieher von Monatseinkommen von bis zu 450 Euro sind auf Antrag von der Beitragspflicht komplett ausgenommen. Der Höchstbeitrag liegt bei 280 Euro je Beitragsjahr.

Die Pflegekammer ist die gesetzliche Berufsvertretung für die Heilberufe in der Pflege. Mit der konstituierenden Sitzung der Kammerversammlung am 8. August 2018 beginnt die inhaltliche Arbeit der Kammer. Sie hat u. a. die Aufgabe, die Qualitätsentwicklung der Berufsausübung der Kammermitglieder zu fördern, deren beruflichen Belange wahrzunehmen, eine Ethikkommission einzurichten und auf eine wirksame pflegefachliche Versorgung der Bevölkerung hinzuwirken.

Facebook
Kommentare (2)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren