Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Politik 3+2-Regelung auf Helferberufe ausweiten

Beschluss der Arbeits- und Sozialminister der Länder

3+2-Regelung auf Helferberufe ausweiten

07.12.2017
Sozialministe rManne Lucha freut sich über den Beschluss zur 3+2 Regelung. Foto: Sozial- und Integrationsministerium Baden-Württemberg

Sozialministe rManne Lucha freut sich über den Beschluss zur 3+2 Regelung. Foto: Sozial- und Integrationsministerium Baden-Württemberg

Geduldete Zugewanderte sollen künftig auch dann eine befristete Aufenthaltsgenehmigung erhalten, wenn sie sich zu einer Hilfskraft beispielsweise in der Pflege ausbilden lassen. Die Arbeits- und Sozialminister der Länder sprachen sich bei ihrer Konferenz in Potsdam (ASMK) einstimmig für den von Baden-Württemberg iniierten  Antrag aus.

Demnach kann für Zugewanderte ein entsprechender Anreiz für den Start einer staatlich geregelten Helferausbildung gesetzt werden. Diese sogenannte 3+2-Regelung (drei Jahre für Ausbildung, zwei weitere Jahre für Erwerb von Berufserfahrung) gilt bisher nur für qualifizierte Berufsausbildungen.
"3+2" bedeutet, dass Flüchtlinge während ihrer  Ausbildung eine Duldung und anschließend ein zweijähriges Aufenthaltsrecht für die Beschäftigung im erlernten Beruf erhalten. "Gerade in Berufen wie der Alten- oder Krankenpflege absolvieren viele Zuwanderinnen und Zuwanderer wegen mangelnder Sprachkenntnisse oder nicht erfüllter Bildungsvoraussetzungen zunächst eine Helferausbildung. Sie ist sozusagen das Sprungbrett für die anschließende qualifizierte Ausbildung", so Baden-Württembergs Sozialminister Manne Lucha. Doch gerade diese Helferberufe würden derzeit nicht von der "3+2-Regelung" eingeschlossen. Das soll sich ändern.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

November 2018

Die verworrene
Pflegeberufe-Reform:
Was jetzt zu tun ist

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts