Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Pflege-Report: Tausende Plätze für junge P...

Versorgung von Menschen unter 60

Pflege-Report: Tausende Plätze für junge Pflegebedürftige fehlen

09.11.2017
Junge Pflegebedürftige können oft nicht so wohnen und versorgt werden, wie sie es wünschen.  Foto: Uwe Lewandowski / epd-Bild

Junge Pflegebedürftige können oft nicht so wohnen und versorgt werden, wie sie es wünschen.  Foto: Uwe Lewandowski / epd-Bild

In Deutschland fehlen bundesweit tausende Betreuungsplätze für junge Pflegebedürftige. Das geht aus dem Pflegereport 2017 der gesetzlichen Krankenkasse Barmer hervor, der am Donnerstag (9.11.) in Berlin vorgestellt wurde.

Auch können junge Pflegebedürftige häufig nicht so wohnen, wie sie es bevorzugen, weil entsprechende Angebote fehlen. "Für junge Pflegebedürftige geht das Angebot an geeigneten Pflegeplätzen an deren Bedürfnissen vorbei, Wunsch und Wirklichkeit klaffen häufig auseinander", erklärte Barmer-Chef Christoph Straub.

Die Situation der jungen Pflegebedürftigen müsse kurzfristig verbessert werden. Hier seien Politik, Pflegekassen und Leistungserbringer gleichermaßen gefragt, forderte Straub. Nach einer Barmer-Umfrage fehlen bei Pflegebedürftigen unter 60 Jahren, beginnend mit dem frühen Kindesalter, etwa 4000 teilstationäre und rund 3400 Kurzzeitpflegeplätze.

Ende 2015 waren den Angaben zufolge etwa 13,5 Prozent der knapp 2,9 Millionen Pflegebedürftigen jünger als 60 Jahre - rund 386 000 Menschen in ganz Deutschland. Insgesamt haben sie andere Krankheitsbilder und leiden selten an Demenz oder den Folgen von Schlaganfällen. Nach der Analyse des  Reports haben 35 Prozent Lähmungen, 32 Prozent Intelligenzminderungen, 24 Prozent eine Epilepsie und 10 Prozent das Down-Syndrom.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren