Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Oaktree verkauft Anteile der Pflegeheimket...

Deutsche Wohnen steigt in Hamburger Pflegemarkt ein

Oaktree verkauft Anteile der Pflegeheimkette Pflegen & Wohnen

10.07.2018
Nach nur einem Jahr verkauft der Finanzinvestor Oaktree Anteile an der Pflegeheimkette "Pflegen & Wohnen". Stefan Yang/AdobeStock

Nach nur einem Jahr verkauft der Finanzinvestor Oaktree Anteile an der Pflegeheimkette "Pflegen & Wohnen". Stefan Yang/AdobeStock

 Erst vor rund einem Jahr war Hamburgs größter privater Pflegeheim-Betreiber Pflegen & Wohnen an den US-Finanzinvestor Oaktree verkauft worden. Nun verkauft er Anteile an den Wohnungskonzern Deutsche Wohnen, der damit in den Hamburger Pflegemarkt einsteigt.

Verschiedenen medienberichten zufolge könnte dies bedeuten, dass Pflegen & Wohnen mittelfristig damit wieder ganz den Besitzer wechselt. In einer ersten Einschätzung zeigt sich die Gesundheitsbehörde entspannt über die Enwicklung, berichtet beispielsweise das Hamburg Journal. Denn schließlich gehöre dem Wohnungskonzern 49 Prozent des Berliner Pflegeheim-Betreibers Katharinenhof, der erst im April drei Einrichtungen in Hamburg übernommen hat.

Mit Sorge betrachtet hingegen die gewerkschaft Verdi das Geschehen.Der Käufer habe eindeutige Profitinteressen. Dazu Sylvia Bühler, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand: "Der Verkauf beweist einmal mehr, dass die Finanzinvestoren kein langfristiges Interesse an der Altenpflege haben. Altenpflege braucht aber Planungssicherheit und qualitativ hochwertige Versorgung. Wenn es in erster Linie darum geht, den Wert des Portfolios zu erhöhen, läuft etwas gewaltig schief." Selten sei es so offensichtlich, dass es den Investoren im Bereich der Altenpflege vor allem um Immobiliengeschäfte und kurzfristige Profite gehe, wie bei diesem Deal.

In ihrem Kerngeschäft - der Vermietung von Wohnungen - habe sich die Deutsche Wohnen Verdi zufolge einen zweifelhaften Ruf erarbeitet: Demnach dränge sie mit steigenden Mieten und einer auf maximalen Gewinn ausgerichtete Strategie Mieter/innen aus ihren Wohnungen. Das Geschäftsjahr 2017 hat die Immobiliengesellschaft mit einem Konzerngewinn von 1,8 Milliarden Euro abgeschlossen.

Gut für die Beschäftigten: Mit "Pflegen & Wohnen" besteht bereits seit Jahren ein Tarif-vertrag, erst kürzlich konnte die aktuelle Tarifrunde mit einer deutlichen Gehaltserhöhung abgeschlossen werden.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

November 2018

Die verworrene
Pflegeberufe-Reform:
Was jetzt zu tun ist

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts