Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Nicht genug Arbeitslose für die Altenpflege

Personalmangel in Thüringen

Nicht genug Arbeitslose für die Altenpflege

17.08.2015
Altenpflegerin bei der Arbeit: In Thüringen ist der Personalmangel besonders deutlich. In dem Bundesland verdienen Pflegekräfte außerdem in Schnitt weniger als in anderen Ländern. Foto: Werner Krüper

Altenpflegerin bei der Arbeit: In Thüringen ist der Personalmangel besonders deutlich. In dem Bundesland verdienen Pflegekräfte außerdem in Schnitt weniger als in anderen Ländern. Foto: Werner Krüper

Im Durchschnitt benötigen Pflegeheime in Thüringen vier Monate, um eine freie Stelle neu zu besetzen. Darauf weist die Regionaldirektion der Arbeitsagentur hin.

In der Altenpflege in Thüringen kämen auf 100 freie Stellen derzeit nur 23 Arbeitslose, teilte die Regionaldirektion der Arbeitsagentur mit. Im Schnitt dauere es in dem Bundesland 83 Tage, um eine freie Stelle wieder zu besetzen. Für die Thüringer Pflegebranche hatte eine Studie des Sozialministeriums 2014 die geringsten Pflegegehälter bundesweit ermittelt. Viele Fachkräfte wandern in Bundesländer mit besserer Bezahlung ab, so eine Meldung des Nachrichtenmagazins Focus.

Agentur-Geschäftsführer Lutz Mania sagte, der Fachkräftebedarf lasse sich auch mit Umschulungen nicht über bisherige Arbeitslose decken. "Das wird definitiv nicht ausreichen, wir müssen Menschen aus anderen Ländern anwerben." Auch das Fachkräftepotenzial bei Flüchtlingen müsse besser erschlossen werden.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren