Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Neues diakonisches Gesundheits- und Sozial...

Nach Fusion in Berlin: Paul Gerhardt Diakonie gAG

Neues diakonisches Gesundheits- und Sozialunternehmen entsteht

05.12.2017
Die Paul Gerhardt Diakonie fusioniert zum 1. Januar 2018 mit dem Evangelischen Johannesstift. Foto: Logo Paul Gerhardt Diakonie

Die Paul Gerhardt Diakonie fusioniert zum 1. Januar 2018 mit dem Evangelischen Johannesstift. Foto: Logo Paul Gerhardt Diakonie

Zwei große diakonische Träger aus Berlin schließen sich zusammen: Der Berliner Krankenhausträger Paul Gerhardt Diakonie fusioniert zum 1. Januar 2018 mit dem Evangelischen Johannesstift, wie der Sprecher des Vorstandes, Martin von Essen, am Dienstag in Berlin erläuterte.

Das neue diakonische Gesundheits- und Sozialunternehmen mit dem Namen Paul Gerhardt Diakonie gAG mit rund 8.600 Mitarbeitern wird neben dem Schwerpunkt in der Region Berlin-Brandenburg auch in Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen tätig sein.

Der künftige Träger verfügt über zehn Krankenhäuser, rund 30 Einrichtungen zur Betreuung älterer Menschen und mehr als 40 in der Jugendarbeit. Hinzu kommen den Angaben zufolge zahlreiche Angebote für Menschen mit Behinderung, Inklusionsbetriebe, Hospizarbeit, zwei Akademien zur Ausbildung sowie Angebote zur Personalentwicklung und -vermittlung. Als die drei tragenden Säulen des Sozialunternehmens benannte von Essen fachliche Professionalität, eine gute Ökonomie und im geistlichen Bereich Spiritualität und Ethik.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren