Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Management Schneider: "Der Markt ist leer"

Fachkräftemangel in Bremen

Schneider: "Der Markt ist leer"

11.07.2017
Die Bremer Heime finden nicht mehr genügend Fachkräfte, um die Quote zu erfüllen. Zwei Einrichtungen können deswegen keine neuen Bewohner aufnehmen.  Foto: Werner Krüper

Die Bremer Heime finden nicht mehr genügend Fachkräfte, um die Quote zu erfüllen. Zwei Einrichtungen können deswegen keine neuen Bewohner aufnehmen.  Foto: Werner Krüper

In Bremen wurden gleich in mehreren Heimen Belegungsstopps verhängt, da der Fachkräftemangel dort besonders groß ist. Laut Aussagen der Heimaufsicht sei in insgesamt sieben Einrichtungen die Qualität beeinträchtigt, da es zu wenig Personal gibt.

In einem Bremer Heim konnte ein Belegungsstopp wieder aufgehoben werden, nachdem es jedoch zuvor monatelang keine Leitung gegeben habe, berichtet die "taz". Eine weitere Einrichtung hatte sich selbst einen Belegungsstopp auferlegt, da zweieinhalb Stellen bei den Fachkräften nicht besetzt werden konnten. "Wenn es um Personalunterhänge geht, gibt es ein objektives Problem: Der Markt ist leer", sagt Bernd Schneider, Sprecher der Sozialbehörde in Bremen.

Im Haus O’Land können derzeit nur 64 von 82 Betten belegt werden. "Die Fachkräfte sind einfach nicht da. Es wird immer gesagt, dass wir die Quote erfüllen sollen, aber wie wir das machen sollen, sagt keiner", wird Einrichtungsleiterin Stephanie Thiele, in der "taz" zitiert.

Timm Klöpper, stellvertretender Geschäftsführer des Einrichtungsträgers Convivo, weist auf ein grundlegendes Problem in Bezug auf den Fachkräftemangel hin: Das sehr negative öffentliche Bild von der Pflege, das durch regelmäßige Berichte über Missstände in Einrichtungen verstärkt wird. "Das schadet dem Ansehen des Pflegeberufs und sorgt wieder dafür, dass zu wenig junge Menschen sich für den sicheren und schönen Beruf in der Pflege begeistern", so Klöpper. Zwei Ausbildungsstellen blieben bei Convivo konstant unbesetzt, weil sich zu wenig Interessenten bewerben.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Mai 2019

Stationär weitergedacht:
Angebote verzahnen

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts