Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Management 2500 Euro Mindesteinkommen für Pflegefachk...

Arbeitgeberverbandes Pflege

2500 Euro Mindesteinkommen für Pflegefachkräfte

12.12.2018
Allen Altenpflegefachkräften soll ein Mindesteinkommen von 2500 Euro pro Monat garantiert werden. Foto: CHW/AdobeStock

<strong>Arbeitgeberverbandes Pflege </strong>

Allen Altenpflegefachkräften soll ein Mindesteinkommen von 2500 Euro pro Monat garantiert werden. Foto: CHW/AdobeStock

Arbeitgeberverbandes Pflege

Auf ihrer Mitgliederversammlung haben sich die Mitglieder des Arbeitgeberverbandes Pflege dafür ausgesprochen, allen Altenpflegefachkräften ein Mindesteinkommen von 2.500 Euro pro Monat zu garantieren. Dazu soll eine neue Kommission gegründet. werden.

Der AGVP plädiert dafür, in einer neuen Kommission zur Regelung der Mindestarbeitsbedingungen in der Pflege nach § 10 ff. Arbeitnehmerentsendegesetz gemeinsam mit den kirchlichen Organisationen Caritas und Diakonie, den großen Wohlfahrtsverbänden, der Gewerkschaft Verdi und den privaten Arbeitgebern nach einer unkomplizierten Lösung zu suchen, die den Pflegefachkräften zügig eine bessere Bezahlung garantiert. 

Denn, so Thomas Greiner, Präsident des Arbeitgeberverbands Pflege: "Wir sind entschieden der Meinung, dass gute Arbeit fair bezahlt werden sollte. Deshalb muss es bundesweit eine Untergrenze in der Bezahlung auch von Fachkräften geben." Der AGVP geht davon aus, dass auch ohne allgemeinverbindlichen Tarifvertrag höhere Gehälter gezahlt werden können.

Bisher wird in der Pflegemindestlohnkommission die Mindeststundenlöhnen für Pflegehilfskräfte ausgehandelt.

Facebook
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren