Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten "Leider geil!": Thüringen sucht...

Unternehmensgruppe Azurit Hansa

"Leider geil!": Thüringen sucht Pflegenachwuchs

28.08.2015
Ungewöhnliche Kampagne: Unter dem Slogan "Leider geil" werben thüringische Häuser der Unternehmensgruppe Azurit Hansa um Pflegenachwuchs.

<paragraph align="right">Foto: Azurit Hansa</paragraph>

Ungewöhnliche Kampagne: Unter dem Slogan "Leider geil" werben thüringische Häuser der Unternehmensgruppe Azurit Hansa um Pflegenachwuchs.

Foto: Azurit Hansa

Unter dem Motto "Leider geil" veranstalten sieben thüringische Pflege- und Seniorenheime der Unternehmensgruppe Azurit Hansa am 26. September 2015 erstmals einen "Tag der Ausbildung". Eingeladen sind hierzu sämtliche Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschulen sowie der Gymnasien im Einzugsgebiet.

"Wir wollen den jungen Menschen in ,ihrer Sprache' begegnen", begründet stellvertretend für alle Isabell Seifert, Leiterin des "Azurit"-Seniorenzentrums in Eisenach, das ungewöhnliche Kampagnenmotto. Passend dazu werde es im Laufe des Tages Aktionen geben, die "einige Überraschungen für die Schülerinnen und Schüler" bereithalten. Altenpflege gelte unter Teenagern nicht gerade als Traumberuf. "Daher muss man halt ungewöhnliche Wege gehen, um die jungen Menschen für sich zu interessieren und für eine Ausbildung in der Pflege zu gewinnen", so Seifert.

Die Unternehmensgruppe Azurit Hansa mit Sitz im rheinland-pfälzischen Eisenberg (Donnersbergkreis) betreibt bundesweit rund 50 Senioren- und Pflegezentren. Am "Tag der Ausbildung" in Thüringen beteiligen sich die Häuser in Bad Köstritz, Bad Berka, Sonneberg, Eisenach, Weimar, Gotha und Erfurt.

Facebook
Kommentare (2)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren