Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Kritik um möglichen Verkauf Hamburger Pfle...

Pflegen & Wohnen Hamburg

Kritik um möglichen Verkauf Hamburger Pflegeheime

31.05.2017
Dier Pflegeheime des Hamburger Anbieters "Pflegen & Wohnen" sollen verkauft werden. Foto: P und W Hamburg

Dier Pflegeheime des Hamburger Anbieters "Pflegen & Wohnen" sollen verkauft werden. Foto: P und W Hamburg

An einem möglichen Verkauf der Pflegeheime des Hamburger Anbieters "Pflegen & Wohnen" hat sich deutliche Kritik entzündet. Es gebe Gespräche mit einem Interessenten, der den mehrheitlichen Erwerb ihrer Unternehmensanteile in Erwägung ziehe, teilten die Eigentümer , die Andreas-Franke-Gruppe und die Vitanas Holding, am Dienstag mit.

Ob und wann eine Einigung erzielt werden könnte, lasse sich noch nicht verlässlich abschätzen. Zunächst hatte der Rundfunksender NDR 90,3 über die Verkaufsgespräche berichtet.

"Alten - und Pflegeeinrichtungen sollten keine Spekulationsobjekte sein", mahnte Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD). Auch von anderen Parteien hagelte es Kritik - vor allem an dem Verkauf der einst staatlichen Pflegeheime an die Berliner Vitanas Gruppe, dem der CDU-geführte Senat 2006 zugestimmt hatte. Die Übernahme erfolgte Anfang 2007.

Jeder Erwerber sei verpflichtet, die Einrichtungen noch mindestens 10 Jahre mit allen Plätzen weiter zu betreiben, erinnerte die Senatorin an Vertragsverpflichtungen. Sie sehe den Weiterverkauf nach nur zehn Jahren sehr kritisch. Dass dieser zum frühestmöglichen Zeitpunkt erfolgen soll, bestätige erneut, dass der damalige Verkauf ein schlechtes Geschäft für Hamburg und seine Bürger war, kritisierte die SPD-Fraktion.

Ende Mai beschäftigte das größte Hamburger Unternehmen der Branche nach eigenen Angaben rund 1800 Mitarbeiter und bot Pflegeplätze für 2691 Menschen. Unter einer möglichen neuen Eigentümerschaft werde das Unternehmen an mindestens 13 Hamburger Standorten präsent bleiben, teilten die Eigentümer mit.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Mai 2019

Stationär weitergedacht:
Angebote verzahnen

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts