Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Kampagne soll Verständnis für Demenz fördern

Rheinland-Pfalz

Kampagne soll Verständnis für Demenz fördern

17.09.2018
Mit der Kampagne sollen besonders junge Menschen für die Erkrankung sensibilisiert werden. Foto: Adobe Stock/ Gina Sanders

Mit der Kampagne sollen besonders junge Menschen für die Erkrankung sensibilisiert werden. Foto: Adobe Stock/ Gina Sanders

Mit der Informationskampagne "Kopf und Herz an! Für Menschen mit Demenz" möchte das rheinland-pfälzische Sozialministerium vor allem jüngere Bürger für das Thema Demenz sensibilisieren und Aufmerksamkeit für einen wertschätzenden Umgang mit Menschen mit Demenz und ein generationenübergreifendes Miteinander wecken.

"Was sich so einfach anhört, fällt uns allen häufig schwer. Wir sind schnell überfordert, wenn wir auf Menschen mit Demenz treffen, die wir nicht kennen. Auch bei demenziell erkrankten Menschen aus unserem Umfeld sind wir teilweise ungeduldig und überfordert, weil sie nicht mehr so agieren, wie wir es gewohnt waren", so Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der Auftaktveranstaltung zum Start der Kampagne in Mainz. Die Ministerin sei davon überzeugt, dass Menschen umso unverkrampfter, verständnisvoller und bewusster mit den Betroffenen umgehen, je vertrauter sie mit der Erkrankung sind, heißt es in der Pressemitteilung des Ministeriums.

Mit Postkarten und Bierdeckeln sollen beispielsweise die Gäste von Mainzer Gaststätten erreicht werden. Die Bierdeckel verweisen auf die Internetseite  www.kopfundherzan.rlp.de und rufen dazu auf, gemeinsam eine neue Kultur des Miteinanders von Menschen mit und ohne Demenz zu gestalten. Auch die Mainzer Verkehrsbetrieben unterstützen die Kampagne und werben den gesamten September mit Plakaten in den Mainzer Bussen und Straßenbahnen für das Thema.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren