Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Heime in Halle hoffen auf Hilfe aus Vietnam

Projekt soll 2015 starten

Heime in Halle hoffen auf Hilfe aus Vietnam

23.06.2014
Vietnamesische Pflegekräfte nicht aus Pappe, sondern aus Fleisch und Blut – diese Idee soll ab 2015 in Halle/Saale Realität werden.

<paragraph align="right">Foto: imago/Stefan Prager</paragraph>

Vietnamesische Pflegekräfte nicht aus Pappe, sondern aus Fleisch und Blut – diese Idee soll ab 2015 in Halle/Saale Realität werden.

Foto: imago/Stefan Prager

Im sachsen-anhaltinischen Halle (Saale) sollen ab dem kommenden Jahr junge Menschen aus Vietnam in den Pflegeheimen und Krankenhäusern helfen. Das berichtete jetzt das Onlineportal "HalleSpektrum".

In den letzten Tagen weilte eine vietnamesische Delegation vor Ort, um mit Vertretern der Stadt und der interessiertren Einrichtungen das geplante Projekt zu besprechen. Auf ihrem Besuchsprogramm standen unter anderem das Krankenhaus Martha-Maria, die Paul-Riebeck-Stiftung, die Christliche Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle sowie das Diakoniewerk Halle. Hier informierten sich die Gäste aus Asien über Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in der Alten-, Kranken- und Gesundheitspflege.

Laut Halles Sozialdezernent Tobias Kogge (CDU) ist daran gedacht, ab 2015 25 Frauen und Männer aus Vietnam in hallensischen Pflegeeinrichtungen in Pflegeberufen auszubilden.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren