Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Hamburg: erstes Pflegeheim für Obdachlose...

Hamburg: erstes Pflegeheim für Obdachlose geplant

09.06.2009

Die Abgeordneten der Bezirksversammlung wollen sich nach Angaben von "Welt Online" für die Einrichtung eines Pflegeheims für Obdachlose im Bezirk Altona einsetzen. Das Diakonische Werk Hamburg hat dazu ein Konzept erarbeitet, geplant sind 40 Einzel- und fünf Doppelzimmer sowie zahlreiche sonstige Nutzräume. Das Konzept sieht eine Finanzierung vor, die sich aus Leistungen der Pflegekasse und der Gesundheitsbehörde sowie aus Spenden und Eigenmitteln zusammensetzt. Welche Höhe die Kosten für die Stadt haben werden, könne noch nicht gesagt werden, so Antje Mohr, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Altona. Die seit kurzem von der Behörde für Soziales und Gesundheit angestrebte Lösung, Obdachlose in "klassische" Pflegeheime zu integrieren, sei zwar eine preiswerte, aber nur für einen eher kleinen Teil der Obdachlosen praktikable Lösung, kritisierte Diakonie-Vorstand Dr. Ingo Habenicht: "Viele pflegebedürftige Obdachlose - sei es in der Kurzzeitpflege, zum Beispiel nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, sei es bei der Langzeitpflege - brauchen zusätzliche Unterstützung, die ein traditionelles Pflegeheim, das die Obdachlosen nur räumlich von den anderen Bewohnern trennt, nicht leisten kann. Das geht nicht ohne zusätzliches, speziell ausgebildetes Personal." Die Suche nach einem geeigneten Standort für das Pflegeheim läuft. Pflegeangebote für Obdachlose gibt es bislang nur in München, Bremen, Düsseldorf und Reken. Damit betritt das Diakonische Werk Hamburg Neuland.

Facebook

Weiterführende Links:

Informationen

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren