Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Eckpunktepapier der Träger-Verbände

Pflegeausbildung in Nordrhein-Westfalen

Eckpunktepapier der Träger-Verbände

05.12.2019
Die Träger der Ausbildung wollen sich im Verbund auf den Weg machen, um eine qualitativ hochwertige gemeinsame Pflegeausbildung für die jährlich über 37.000 Auszubildenden/Schüler anbieten und gewährleisten zu können. Foto: Adobe Stock/ TheVisualsYouNeed

Die Träger der Ausbildung wollen sich im Verbund auf den Weg machen, um eine qualitativ hochwertige gemeinsame Pflegeausbildung für die jährlich über 37.000 Auszubildenden/Schüler anbieten und gewährleisten zu können. Foto: Adobe Stock/ TheVisualsYouNeed

Die in der Pflegeausbildung aktiven Träger in Nordrhein-Westfalen haben ein Eckpunktepapier zur Umsetzung der Pflegeberufereform mit dem Titel "Kein Ausbildungsplatz darf verloren gehen. Keiner kann (soll) mehr alleine ausbilden. Ausbildungskooperationen in den Regionen im Rahmen der gemeinsamen Pflegeausbildung" verfasst.

Die Ausbildungspauschalen für die neue generalistische Pflegeausbildung für 2020 und 2021 sind mit Land und Kassen vereinbart. Darüber hinaus appellieren die Träger-Verbände der Pflegeausbildung in Nordrhein-Westfalen an die Bundes- und Landesregierung, sich bei der Finanzierung der Anlauf- und Umstellungskosten auf die neue generalistische Pflegeausbildung sowie bei der Finanzierung der Miet- und Investitionskosten der Pflegeschulen stärker zu engagieren, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Die gesetzlichen Vorgaben und Rahmenbedingungen für die generalistische Pflegeausbildung würden sich deutlich von denen der bisherigen drei Pflegeausbildungen in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege unterscheiden. Insbesondere die Einsatzorte und die Einsatzzeiten seien breiter gefächert als dies bisher der Fall war. Erstmals arbeiteten hierbei die Akut- und Langzeitpflege sowie die Krankenhäuser im Kontext der Ausbildung strukturiert und intensiv zusammen. Zusätzliche und breiter gefächerte Kooperationen werden nötig sein, um eine gesetzeskonforme Ausbildung zu ermöglichen. Dies erfordert eine enge Verzahnung der Lernorte der Theorie und Praxis, heißt es in der Pressemeldung weiter.

Das Eckpunktepapier finden Sie unter altenheim.net/Produkte/Downloads "Informationen allgemein".
 

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

Zum Abo...

September 2020

Forderungs-
management: 
Wie Sie wirksam
nachhaken

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts