Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Bundestag debattiert über Reform der Pfleg...

Generalistik

Bundestag debattiert über Reform der Pflegeausbildung

21.03.2016
Die Bundesregierung bringt die Reform der Pflegeausbildung voran. Foto: epd/Niemz

Die Bundesregierung bringt die Reform der Pflegeausbildung voran. Foto: epd/Niemz

Der Bundestag hat am vergangenen Freitag in erster Lesung über die Reform der Pflegeausbildung debattiert. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sagte, das neue Pflegeberufsgesetz werde die Attraktivität des Berufsbilds steigern. Kritik gab es dennoch.

Die Pflege-Expertin der Grünen-Fraktion, Elisabeth Scharfenberg, kritisierte das Vorhaben. In anderen Branchen sei die Entwicklung von differenzierten Berufen und Ausbildungen an der Tagesordnung. "Spezialisierung an allen Orten und in der Pflege wird die Spezialisierung abgeschafft? Das verstehe wer will", sagte sie.

Durch die generalistische Ausbildung drohe die Gefahr, dass sich Pflegekräfte Fachwissen in selbst bezahlten Weiterbildungen aneignen müssten, sagte Scharfenberg. Auch die pflegepolitische Sprecherin der Linken, Pia Zimmermann, kritisierte, eine dreijährige einheitliche Ausbildung werde den Anforderungen der verschiedenen Berufsbilder nicht gerecht.

Dass Grüne und Linke ihre Ablehnung gegen die Generalistik so scharf formulierten, gefiel nicht: So mahnte Maria Michalk, gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, zur sachlichen Debatte. Und SPD-Gesundheitsexperte Professor Karl Lauterbach sagte im Anschluss an die Lesung, dass er sich die scharfe Kritik nur mit mangelnder Kenntnis und Unwissenheit erklären könne, berichtet die Ärzte-Zeitung.

Aktuell sei die Ausbildungsqualität in allen drei Pflegebereichen schlecht, so Lauterbach. So überlappten sich die Curricula erheblich, die Lehrinhalte in der Kinderpflege seien veraltet. Der Bundesrat hatte vorgeschlagen, die Reform um ein Jahr zu verschieben.  Die neue Ausbildung könnte dann am 1. Januar 2019 starten. "Wir werden das Gesetz gegen viel Widerstand durchbringen müssen", sieht Lauterbach kommen.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

August 2019

Es kann losgehen:
Die Ergebnisse der
KAP sind da

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts