Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Bremer Pflege-Initiative unterzeichnet Ver...

Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel

Bremer Pflege-Initiative unterzeichnet Vereinbarung

21.02.2017
Gruppenfoto mit allen Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern der Pflege-Initiative. Foto: Pressestelle des Senats

Gruppenfoto mit allen Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern der Pflege-Initiative. Foto: Pressestelle des Senats

Die Mitglieder der "Bremer Pflegeinitiative gegen den Fachkräftemangel" haben am Dienstag eine Vereinbarung unterzeichnet, deren Ziel die Beseitigung des Arbeitskräftemangels in der Pflege ist. Dabei handelt es sich um eine Nachfolgevereinbarung. Der ursprüngliche Kreis von 14 Unterzeichnern konnte auf 27 erweitert werden.

Vor dem Hintergrund des fachkräftemangels in der Plfege haben sich vor fünf Jahren ein gutes Dutzend Partner zur "Bremer Pflege-Initiative gegen den Fachkräftemangel" zusammengeschlossen. Im Kaminsaal des Rathauses hat 21. Februar ein deutlich erweiterter Kreis eine Vereinbarung verlängert, die bereits im Oktober 2012 geschlossen worden war. Damit wollen sie dem Mangel entgegenwirken.

Vereinbart wurden zentrale Ziele – von der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege über die Durchführung eines Pflegemonitorings, um eine zuverlässige Datenbasis für die Zahl der notwendigen Ausbildungsplätze zu haben, bis zur Einführung eines Wiedereinstiegsmanagements für die Berufsrückkehr.

Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne) sagte anlässlich der Unterzeichnung: "Wir haben in den vergangenen viereinhalb Jahren viel erreicht. Allein die Zahl der Erstausbildungsplätze in der Altenpflege ist von 68 pro Jahr auf 250 gestiegen."

Facebook

Weiterführende Links:

Das Trendthema Fachkräfte finden und binden ist eine zentrale Größe beim Zukunftstag ALTENPFLEGE vom 25. bis 27. April in Nürnberg

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren