Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Awo Mitte-West will noch in diesem Jahr Ta...

Thüringen

Awo Mitte-West will noch in diesem Jahr Tarifvertrag aushandeln

15.05.2019
Die Gehälter der Pflegekräfte sollen steigen. Die AWO Mitte-West will sich dabei am Tarifniveau im öffentlichen Dienst orientieren. Foto: Adobe Stock/weyo

Die Gehälter der Pflegekräfte sollen steigen. Die AWO Mitte-West will sich dabei am Tarifniveau im öffentlichen Dienst orientieren. Foto: Adobe Stock/weyo

Der Regionalverband Mitte-West der Arbeiterwohlfahrt will mit der Gewerkschaft Verdi noch in diesem Jahr einen eigenen Tarifvertrag für seine 1200 Beschäftigten aushandeln.

Das gab der Chef des Regionalverbands, Frank Albrecht, in Erfurt bekannt. "Unser Wunsch ist, dass er zum 1.Januar 2020 in Kraft tritt", sagte er. Verdi-Chef Frank Bsirske begrüßte den Entschluss des Verbands, sich dabei am Tarifniveau des Öffentlichen Dienstes orientieren zu wollen. Dieses sei am ehesten dazu geeignet, etwa die Attraktivität des Altenpflegerberufs zu steigern.
Im April hatte der Awo-Regionalverband angekündigt, künftig mit Verdi über Tarifverträge verhandeln zu wollen und nicht mehr mit der Gewerkschaft DHV im Christlichen Gewerkschaftsbund. Dafür trennten sich Mitte-West und der Thüringer Arbeitgeberverband der Awo. Stattdessen trat der Regionalverband in den Arbeitgeberverband der Awo Deutschland ein.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren